Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Heilende Pflanzen und Kräuter in der Schöpfung

174 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gott, Religion, Schöpfung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Heilende Pflanzen und Kräuter in der Schöpfung

12.06.2021 um 11:31
Zitat von GerlindGerlind schrieb:Also : Schöpfung sieht Einzelnes notwendig in Beziehung vor und es ist gut so ?
Meiner Meinung nach ist in unserer Natur ein Geben und ein Nehmen @Gerlind Wenn da bspw der Mensch Rohstoffe von der Erde nimmt und dafür Dreck wieder zurück gibt und damit die Umwelt verunreinigt, dann braucht er sich nicht wundern, wenn es irgendwann mal das eine oder andere Heilkraut nicht mehr gibt. Somit kann es also nur dann gut sein, wenn jeder auf seine(n) Beziehungspartner(in) achtet.


1x zitiertmelden

Heilende Pflanzen und Kräuter in der Schöpfung

12.06.2021 um 11:31
Natürlich "darf" das Wasser gar nicht sauber sein - mit destilliertem Wasser himmelst du ne Blume genau so wie deinen eigenen Körper.

Dafür gibt die Rose aber ständig "Zucker", also Kohlenstoffe, in den Boden ab.
Und bekommt dafür (vom "Bodenleben") aufbereitete Nährstoffe zurück (die mittels Wasser transportiert werden.)

Da findet ein ständiger Austausch statt, das ist nicht nur "philosophische Betrachtung", das findet real statt, diese "Beziehung"


1x zitiertmelden

Heilende Pflanzen und Kräuter in der Schöpfung

12.06.2021 um 11:33
Zitat von DalaiLottaDalaiLotta schrieb:Da findet ein ständiger Austausch statt, das ist nicht nur "philosophische Betrachtung", das findet real statt, diese "Beziehung"
Absolut richtig @DalaiLotta


melden

Heilende Pflanzen und Kräuter in der Schöpfung

12.06.2021 um 11:39
Zitat von NiselprimNiselprim schrieb:Meiner Meinung nach ist in unserer Natur ein Geben und ein Nehmen @Gerlind Wenn da bspw der Mensch Rohstoffe von der Erde nimmt und dafür Dreck wieder zurück gibt und damit die Umwelt verunreinigt, dann braucht er sich nicht wundern, wenn es irgendwann mal das eine oder andere Heilkraut nicht mehr gibt. Somit kann es also nur dann gut sein, wenn jeder auf seine(n) Beziehungspartner(in) achtet.
Das ist schon aus meiner Perspektive einen Schritt weiter gedacht.
In Bezug zur Themeneröffnung , finde ich es gut zu wissen, ob ein Einzelner seine Beziehungen, die er m.E. braucht, schon als defizitär ansieht. Also so: Ist einer/eines erst dann gut, wenn er unabhängig seiner Umwelt leben kann ?

Ist die Schöpfung doof, weil ich Wasser brauche ?
Ich sehe das so nicht.


1x zitiertmelden

Heilende Pflanzen und Kräuter in der Schöpfung

12.06.2021 um 11:46
Zitat von GerlindGerlind schrieb:Das ist schon aus meiner Perspektive einen Schritt weiter gedacht.
In Bezug zur Themeneröffnung , finde ich es gut zu wissen, ob ein Einzelner seine Beziehungen, die er m.E. braucht, schon als defizitär ansieht. Also so: Ist einer/eines erst dann gut, wenn er unabhängig seiner Umwelt leben kann ?

Ist die Schöpfung doof, weil ich Wasser brauche ?
Ich sehe das so nicht.
Die Natur ist übergeordnet - das bedeutet wir müssen uns den Naturgesetzen fügen, anders geht es nicht oder können wir auf Dauer nicht überleben. Halten wir uns nicht an die Regeln, macht uns quasi die Natur einen Strich durch die Rechnung. Unabhängig unserer Natur können wir mE nicht leben, also ist es nur gut, wenn man die Umwelt (be)achtet. Wollte man sich der Natur entfernen, müsste man zumindest die Natur künstlich nachgestalten, um überleben zu können. @Gerlind


1x zitiertmelden

Heilende Pflanzen und Kräuter in der Schöpfung

12.06.2021 um 11:49
Zitat von NiselprimNiselprim schrieb:Die Natur ist übergeordnet - das bedeutet wir müssen uns den Naturgesetzen fügen, anders geht es nicht oder können wir auf dauer nicht überleben. Halten wir uns nicht an die Regeln, macht uns quasi die Natur einen Strich durch die Rechnung. Unabhängig unserer Natur können wir mE nicht leben, also ist es nur gut, wenn man die Umwelt (be)achtet. Wollte man sich der natur entfernen, müsste man zumindest die Natur künzlich nachgestalten, um überleben zu können. @Gerlind
Ich frage, ist eine Schöpfung misslungen, weil dort Beziehung notwendig ist.
Ich frage nicht nach dem Wie der einzelnen Beziehungen. Das ist m.E. dann schon ein Schritt weiter.


1x zitiertmelden

Heilende Pflanzen und Kräuter in der Schöpfung

12.06.2021 um 11:55
Zitat von GerlindGerlind schrieb:Ich frage, ist eine Schöpfung misslungen, weil dort Beziehung notwendig ist.
Meiner Auffassung nach ist es im göttlichen Schöpfungsplan vorgesehen, Beziehungen einzugehen, bzw sind wir nur, weil Beziehungen bereits bestehen - also, da es so gewollt bzw eingerichtet ist, ist da wohl nichts misslungen.


1x zitiertmelden

Heilende Pflanzen und Kräuter in der Schöpfung

12.06.2021 um 11:57
Zitat von NiselprimNiselprim schrieb:Meiner Auffassung nach ist es im göttlichen Schöpfungsplan vorgesehen, Beziehungen einzugehen, bzw sind wir nur, weil Beziehungen bereits bestehen - also, da es so gewollt bzw eingerichtet ist, ist da wohl nichts misslungen.
Du gehst von einer Schöpfung aus.
Ich meine aber ein davor.
Ist eine Schöpfung schlecht gemacht, weil da abhängige Beziehungen notwendig sind ?
Wobei gedacht werden kann , im Schöpfen einer Schöpfung ist schon eine Beziehung da .


1x zitiertmelden

Heilende Pflanzen und Kräuter in der Schöpfung

12.06.2021 um 12:01
Zitat von GerlindGerlind schrieb:Du gehst von einer Schöpfung aus.
Ich meine aber ein davor.
Ja @Gerlind das davor ist der Schöpfungsgedanke.
Zitat von GerlindGerlind schrieb:Ist eine Schöpfung schlecht gemacht, weil da abhängige Beziehungen notwendig sind ?
Wenn der Schöpfer sich das so ausgedacht und es so eingerichtet hat, sehe ich persönlich keinen Anhaltspukt dafür, es als "schlecht gemacht" bezeichnen zu können.


1x zitiertmelden

Heilende Pflanzen und Kräuter in der Schöpfung

12.06.2021 um 12:03
Zitat von NiselprimNiselprim schrieb:Wenn der Schöpfer sich das so ausgedacht und es so eingerichtet hat, sehe ich persönlich keinen Anhaltspukt dafür, es als "schlecht gemacht" bezeichnen zu können.
Weil wir nicht wissen, was der Schöpfer sich dabei gedacht hat, z.b. Menschen zu machen ?
Ein Geschöpf bewertet nicht seines Schöpfers Schöpfung, sondern sein Schöpfer ?


1x zitiertmelden

Heilende Pflanzen und Kräuter in der Schöpfung

12.06.2021 um 12:09
Zitat von GerlindGerlind schrieb:Weil wir nicht wissen, was der Schöpfer sich dabei gedacht hat, z.b. Menschen zu machen ?
In der Genesis ist einiges an "Beziehungsvorgaben" für den Menschen beschrieben:
1,26 Und Gott sprach: Laßt uns Menschen machen in unserm Bild, uns ähnlich! Sie sollen herrschen über die Fische des Meeres und über die Vögel des Himmels und über das Vieh und über die ganze Erde und über alle kriechenden Tiere, die auf der Erde kriechen! 1,27 Und Gott schuf den Menschen nach seinem Bild, nach dem Bild Gottes schuf er ihn; als Mann und Frau schuf er sie. 1,28 Und Gott segnete sie, und Gott sprach zu ihnen: Seid fruchtbar und vermehrt euch, und füllt die Erde, und macht sie [euch] untertan; und herrscht über die Fische des Meeres und über die Vögel des Himmels und über alle Tiere, die sich auf der Erde regen! 1,29 Und Gott sprach: Siehe, ich habe euch alles samentragende Kraut gegeben, das auf der Fläche der ganzen Erde ist, und jeden Baum, an dem samentragende Baumfrucht ist: es soll euch zur Nahrung dienen; 1,30 aber allen Tieren der Erde und allen Vögeln des Himmels und allem, was sich auf der Erde regt, in dem eine lebende Seele ist, [habe ich] alles grüne Kraut zur Speise [gegeben]. 1,31 Und es geschah so. Und Gott sah alles, was er gemacht hatte, und siehe, es war sehr gut. Und es wurde Abend, und es wurde Morgen: der sechste Tag.
Quelle: Bibel

Ansonsten hatte ich ja nur erklärt, dass mMn diesbezüglich aus Sicht des Schöpfers die Schöpfung nicht misslungen ist @Gerlind
Zitat von GerlindGerlind schrieb:Ein Geschöpf bewertet nicht seines Schöpfers Schöpfung, sondern sein Schöpfer ?
Wenn, dann sollte man seine eigenen Früchte beurteilen - und in welcher Beziehung man zu den göttlichen Vorgaben steht.


melden

Heilende Pflanzen und Kräuter in der Schöpfung

01.07.2021 um 14:17
Zitat von Claudelle88Claudelle88 schrieb am 26.05.2021:Vielleicht habe ich ja einen Denkfehler. Könnt mich gerne drauf aufmerksam machen.
Ich denke eher, den haben wir alle. Wer das aber bei sich erkennt, geht auf die Suche.
.
.
.
Zitat von Claudelle88Claudelle88 schrieb am 26.05.2021:1.Warum erschuf Gott z.B Pflanzen und Kräuter die Krankheiten oder Schmerzen lindern können?
...

2. Warum besitzen wir Gefühle wie Wut, Aggression oder Trauer. Wenn wir doch vollkommen sein sollten und alles perfekt wäre im Paradies, keine Ungerechtigkeit, kein Leid, keine Krankheit, bräuchten wir doch diese Emotionen nicht.
Das sind Fragen, die wir uns als Suchende alle stellen, denn sie kommen wie von selbst, aber die Antwort ist umso schwerer.
Die Bibel verwendet eine mythologische Sprache, dabei ist es verführerisch, diese mit der Alltagssprache verstehen zu wollen.
Mythologie entlehnt Begriffe aus der realen Welt, die aber geistig zu verstehen sind. Die geistige Welt aber hat einen Abdruck im Irdischen hinterlassen, in dem sie sich spiegelt. Das sind die Naturreiche bishin zum Menschen, der sich aber Fragen nach dem Geistigen stellt. So stellt der Mensch - der einerseits ein Naturwesen ist - eine Mitte zwischen der irdischen und der geistigen Welt, was zeigt, dass er Zugang zum Geistigen hat.


melden

Heilende Pflanzen und Kräuter in der Schöpfung

03.07.2021 um 10:41
Zitat von Claudelle88Claudelle88 schrieb am 26.05.2021:1.Warum erschuf Gott z.B Pflanzen und Kräuter die Krankheiten oder Schmerzen lindern können?
Wenn man - anlehnend an meinen Beitrag oben darüber - nun zu begreifen beginnt, dass der Mensch zwischen Geist und Natur mittig in Beziehung steht und die Natur ein materieller Abdruck des überirdisch Geistigen spiegelnd ist, so hat auch die Natur eine Beziehung zum Geistigen.


Das sähe schematisch dann so aus:

Stein geistig
Pflanze geistig
Tier geistig
Mensch als Natur- und Geistwesen
Tier
Pflanze
Stein

So lässt sich allmählich erkennen, dass das Pflanzliche eine Beziehung zum Menschen hat und es ein Teil seines Wesens ist.


melden

Heilende Pflanzen und Kräuter in der Schöpfung

05.07.2021 um 15:26
Man braucht gar nichts Geistiges, wenn man an die Evolution denkt, denn die Grundlagen, der innere Aufbau der Lebewesen, ist in seinen Grundbestandteilen überall gleich. Gleiche Funktionen, gleiche Wirkungsweisen oder an die verschiedenen Arten für unterschiedliche Zwecke angepaßt, so wie ein Vierfüßlerglied wahlweise Hand oder Flosse oder Pfote oder Flügel sein kann. Auch die Pflanzen und Pilze (als eigene Gattung) sind Teil davon, daher kann alles miteinander interagieren, wirken Chemikalien die eine Pflanze zum Selbstschutz gegen Raupen entwickelt, auch beim Menschen gegen krankmachende Erreger.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Spiritualität: Gründe zum Handeln Gottes
Spiritualität, 182 Beiträge, am 15.03.2021 von samot
Abd-Abeo am 04.01.2014, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
182
am 15.03.2021 »
von samot
Spiritualität: Kausalität und Gott
Spiritualität, 157 Beiträge, am 05.02.2014 von cRAwler23
cRAwler23 am 31.10.2013, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8
157
am 05.02.2014 »
Spiritualität: Erklärt die Kosmogonie Gottes Plan?
Spiritualität, 851 Beiträge, am 18.02.2012 von philomela
PartOfAll am 15.02.2011, Seite: 1 2 3 4 ... 40 41 42 43
851
am 18.02.2012 »
Spiritualität: Gott=Mensch?
Spiritualität, 42 Beiträge, am 20.11.2012 von Kybalion7
baal am 04.08.2005, Seite: 1 2 3
42
am 20.11.2012 »
Spiritualität: Welche Schöpfungsgeschichte baut worauf auf?
Spiritualität, 24 Beiträge, am 31.08.2010 von Sigalit
Denkmit am 24.08.2010, Seite: 1 2
24
am 31.08.2010 »