Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Biggi Reichert

48 Beiträge, Schlüsselwörter: Verschwörung, Suizid, Folter, Scientology, 2006, Reichert, Biggi, Walpurga
traces
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Biggi Reichert

18.10.2019 um 15:11
@StreuGut

...es würde sogar genügen, einfach mal den Thread zu lesen. Bei 2 Seiten sollte das kein Hexenwerk sein.


melden
Anzeige

Biggi Reichert

18.10.2019 um 19:16
traces schrieb:..es würde sogar genügen, einfach mal den Thread zu lesen. Bei 2 Seiten sollte das kein Hexenwerk sein.
Och bitte jetzt, nicht schon wieder! Ich habe mir Alles durchgelesen, finde die Antworten zu dem Thema Einfluss der Sekten aber eher "mau" deswegen meine Frage;)


melden
traces
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Biggi Reichert

18.10.2019 um 19:26
@sundra
...naja...ob ein Einfluss, der ins Auswärtige Amt der USA reicht, das dann wiederum seinen Einfluss aufs Deutsche Auswärtige Amt bis hinein in die Amtsgeschäfte einer Staatsanwaltschaft und eine Stadtregierung geltend machen kann (siehe Vid oben), so "mau" ist....kann man drüber streiten.


melden

Biggi Reichert

11.02.2020 um 00:20
jada schrieb am 26.09.2019:Sie redet ihre Eltern erst mit einer Art Höflichkeit an, indem sie das "Euch" groß schreibt, wechselt danach aber dazu, dass "ihr" klein zuschreiben.
Das macht man als studierte Tierärztin weniger. Und schön gar nicht handschriftlich. Mit dem tippen sieht es anders aus. Übermudung und die ständige Abrufbereitschaft, sowie die anderen Probleme spiegeln sich erfahrungsgemäß auch in der Schrift oder geschriebenen am PC wieder.
traces schrieb am 28.09.2019:Da bin ich auch erst drübergestolpert, aber ich denke, es mag mit BRs Sprechgewohnheiten zu tun haben, die sich hauptsächlich auf Englische Sprache bezogen. "Acknowledge" würde man im Englischen verwenden, wenn man diesen Satz aussprechen bzw. schreiben würde. Jemanden wissen lassen, ihn darin bestärken, ihn darin versichern wollen. Diese sperrige Wendung, die BR verwendete, findet man auch oft bei Amerikanern, die schon lange in Deutschland leben und fließend Deutsch sprechen, aber sich inhaltlich dennoch an ihrer Muttersprache orientieren.
Das finde ich sehr interessant. Du lieferst hier aber eher ein Indiz dafür, dass Biggi den Brief nicht selbst geschrieben hat oder diktiert bekam. Schließlich sprach sie zwar gut Englisch/Amerikanisch, jedoch war sie deutsche Muttersprachlerin!
sundra schrieb am 18.10.2019:Andere Frage: Wie weit reicht eigentlich so der Arm der Sekte?
Meines Erachtens zu weit, dass macht einem teilweise wirklich Angst! Denn in allen Fällen wird schnell klar, hier hängen Staatsoberhäupter, Polizisten und Staatsanwälte selbst mit drin oder werden manipuliert ...


melden

Biggi Reichert

11.02.2020 um 09:09
Medico schrieb:Das finde ich sehr interessant. Du lieferst hier aber eher ein Indiz dafür, dass Biggi den Brief nicht selbst geschrieben hat oder diktiert bekam. Schließlich sprach sie zwar gut Englisch/Amerikanisch, jedoch war sie deutsche Muttersprachlerin!
Das ist in der Tat m E ein auffälliges Detail und könnte evtl ein Hinweis darauf sein, dass der Brief von einer Person verfasst/ diktiert wurde, deren Muttersprache (amerikanisches) Englisch war, was wieder in Richtung einer möglichen Verstrickung der Sekte Scientology deuten würde.

Wenn man von einem diktierten Brief z B ausgeht, wäre dann also davon auszugehen, dass die Person, die BR diesen Brief diktiert hätte, dies auf deutsch getan hätte und BR diesen 'Übersetzungsfehler' so wortwörtlich übernommen hätte - absichtlich (um darauf hinzuweisen, dass der Wortlaut nicht von ihr selbst stammte?) oder 'gezwungenermaßen' (da sie evtl wusste, dass die Person, die ihr die Formulierungen diktiert hat, das Geschriebene 'kontrollieren' würde?)


melden
jada
Diskussionsleiter
Profil von jada
beschäftigt
dabei seit 2017

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Biggi Reichert

23.02.2020 um 15:57
Medico schrieb am 11.02.2020:Das macht man als studierte Tierärztin weniger. Und schön gar nicht handschriftlich. Mit dem tippen sieht es anders aus. Übermudung und die ständige Abrufbereitschaft, sowie die anderen Probleme spiegeln sich erfahrungsgemäß auch in der Schrift oder geschriebenen am PC wieder.
Ich würde es nicht auf den Ausbildungsgrad schieben, sondern eher auf den Altersunterschied. Die Empfänger sind älter als die mutmaßliche Senderin.

Leider weiß ich auch nicht, wie verbreitet es noch ist, ältere (hier auch verwandte) Personen mit dem "höflichen" Du anzureden.

Anmerkung: Im Zuge der Rechtschreibreform gab es wohl einige Änderungen zu diesem Thema.
Bis zur Rechtschreibreform 1996 gab es auch eine verbindliche Großschreibung und damit eine – allerdings nur schriftlich erkennbare – Höflichkeitsform des Duzens. Ab dann sollte „du“ ausschließlich klein geschrieben werden. Seit der vierten Revision der Rechtschreibreform 2006 können „Du“ und seine abgeleiteten Pronomina in Briefen aber wieder großgeschrieben werden, so dass hier die Angleichung an die Sie-Form gewahrt bleibt. Allerdings sind die geltenden Großschreibregeln nicht völlig symmetrisch, da das Wort sich (als Personal- oder Reflexivpronomen) bei Verwendung der Sie-Form stets klein zu schreiben ist:
https://de.wikipedia.org/wiki/Höflichkeitsform#Anrede_in_der_2._Person_Singular_und_in_der_3._Person_Plural_(Du_und_Sie)
_______________________________________________________________________________________________________

Es bleibt aber, dass der Brief inkonsequent geschrieben bzw. nicht verbessert wurde.

Hier ist natürlich die Frage: Warum?

  • In Eile selbst verfasst?

  • In Eile fremd verfasst?

  • fremd verfasst, ohne den bildungssprachlichen Hintergrund?


melden

Biggi Reichert

24.02.2020 um 10:50
Das mit dem höflichen "Du" würde ich jetzt nicht als Indiz für irgendetwas werten. Ich mache das z.B. auch noch und ich bin ein 1979er Jahrgang, studiert und habe eben noch alte Rechtschreibung in der Grundschule gelernt. Ich wechsel auch manchmal innerhalb eines Briefes/Weihnachtskarten, weil ich am Anfang dran denke und dann es vergesse. Da man auch nicht weiß, wie BR sonst so schrieb (es gibt ja auch im Erwachsenenalter die unterschiedlichsten Ausprägungen von korrektem Schreiben und Menschen, denen so etwas wichtig ist und Menschen, denen es eher egal oder nicht bewusst ist).


melden

Biggi Reichert

22.03.2020 um 09:05
@jada
Ich schreibe "Du" z.B. immer groß, wenn ich mit jemandem schreibe. Selbst per Email oder Messenger.


melden

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

249 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery empfiehlt
Brave
Browser
Ein neuer Browser, der deine Privatsphäre schützt und standardmäßig Werbeanzeigen blockiert.
ausprobieren
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt