weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Eltern beleidigen eigenes Kind

145 Beiträge, Schlüsselwörter: Eltern, Beleidigungen, Familiäre Probleme

Eltern beleidigen eigenes Kind

11.10.2013 um 00:24
@univerzal

Hört sich erstmal an wie die Quadratur des Kreises, aber wirklich schön zu wissen, dass es auch anders geht. :)


melden
Anzeige
Nightshot
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eltern beleidigen eigenes Kind

11.10.2013 um 00:46
@Teysan
Solche Eltern wie du hast gibt es zur Genüge, kenne da selbst von einer Freundin, die sind genau gleich, nur da kannst meist nichts machen, ein Mensch ist teilweise eben so wie er ist da hilft auch meist ein Gespräch nichts, denke deine Eltern haben ein klare Vorstellung von ihrem Kind (wie es sein sollte) und ein sehr eigenen Kopf ohne viel Verständnis, deswegen manchmal diese Beleidigungen und Vorwürfe gegenüber dir.
Das dich die halbe Verwandschaft nicht mag oder beleidigt ist schon sehr arg, ich würde sie mal direkt fragen warum mal wirklich zur Rede stellen, und fragen ob sie früher in dem Alter immer perfekt waren? Hm?
abundzu schrieb:Als ich eine Zeitlang immer vorm Computer saß, wurde ich von ihnen als "Computersüchtig" und sowas bezeichnet,
Würde ich mal fragen, was da schlimm ist in der Schule sitzt man ja auch oft am Computer.
abundzu schrieb:ich sei ein "Stalker", nur weil ich zu jeder Autogrammstunde und jeden Spiel meiner Lieblingsmannschaft gehe
Würde ich sagen Stalken ist ja wenn es jemand nicht möchte, aber die Mannschaft hat nichts dagegen, also wo ist das Problem?
Du hast das Glück das du schon 18j bist von dem her steht dir die Welt offen, hast alle Freiheiten und kannst wohin du willst. Viel Glück


melden
Branx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eltern beleidigen eigenes Kind

11.10.2013 um 01:09
Sag deinen Eltern wenn Sie ihr eigenes Leben hassen, sollen sie dein cooles leben nicht runter machen.


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eltern beleidigen eigenes Kind

11.10.2013 um 02:36
Sie: "Du Hurensohn!"
Er: "Ich bin dein Sohn..."


melden

Eltern beleidigen eigenes Kind

11.10.2013 um 02:45
Branx schrieb:Sag deinen Eltern wenn Sie ihr eigenes Leben hassen, sollen sie dein cooles leben nicht runter machen.
Als ob so'n flotter Spruch bei solchen Eltern was bringt....
Sie: "Du Hurensohn!"
Er: "Ich bin dein Sohn..."
Haha, der ist gut :D


melden

Eltern beleidigen eigenes Kind

11.10.2013 um 10:14
Ja ich kann das zu gewissen Teilen nachvollziehen.
Aber vermutlich regst du dich, nach einer solchen Beleidigung, drüber auf ?
Sagst du dann sowas wie: "Warum bin ich ein Stalker, warum sagst du das zu mir??"
Und reagierst gekränkt bzw. wirst wütend....

Solche Argumente kannst du ganz leicht ausschalten. Indem du nicht mehr auf sie reagierst.
Ignorier solche Meldungen.... Du fühlst dich erwachsen? Dann versuch auch so zu wirken.
Lenk die Gespräche deiner Eltern nicht mehr auf dich - halt dich da beinah völlig raus und gib deinen Senf nicht dazu - aber was wichtig ist - wenn sie zu DIR kommen dann hör ihnen zu. Hör auf über dich selbst zu sprechen.... ich nehme an du versuchst oft das Gespräch auf deine possitiven Eigenschaften/Leistungen zu lenken, damit sie endlich aufhören mit ihren dummen Meldungen.

Aber lass das sein... wenn sie auch nur irgendeine Alltagsgeschichte erzählen - hör ihnen zu - frag nach - wenn du merkst dass etwas sie beschäftigt. Schnell werden auch die Nörgelein aufhören - da sie merken dass du ihnen zuhörst und ihnen eine gewisse Wichtigkeit zukommen lässt.
Dann werden sie auch viel netter zu dir sein und auch auf deine Themen eingehen - allerdings mit etwas mehr Respekt :)

Naja und du lebst ja vermutlich auch noch auf Kosten deiner Eltern... sagst du regelmäßig danke? Oder sagst du ihnen dass du sie gern hast? Sag deinen eltern mindestens einmal am tag dass du sie liebst /gern hast... wirkt auch schon Wunder.

Mhhh ja mir würden da noch einige Dinge einfallen die das Ganze erleichtern würden *g*


melden

Eltern beleidigen eigenes Kind

11.10.2013 um 10:22
@Siiia

das ist tausend mal besser als auszuziehen oder den kontakt abzubrechen :)


melden

Eltern beleidigen eigenes Kind

11.10.2013 um 11:23
Ach jeh, bei der Überschrift dachte ich schon sonstwas.
Was Verwandte zu mir sagen bzw. über mich sagen ist mir schnuppe. Das prallt so ab als wärs ein Kommtar eines Fremden gewesen.
Wie macht man das? Innerlich immer wieder zu sich selbst sagen "Pah, ihr habt ja keine Ahnung und ihr könnt mir nix anhaben".

Wenn ein Geschwister meint mich ärgern zu müssen... naja, anscheinend sind Brüder öfers so (scheint öfters vorzukommen wenn jemand ältere oder jüngere Brüder hat). Aber auch Schwestern schenken einander nix wenns Knatsch gibt.

Die Eltern regen sich über sehr häufigen Gebrauch des Computers auf? Der Begriff Internetsüchtig fiel? Ja Mensch, so reagieren fast alle Eltern sobald ihr Nachwuchs (egal ob 12 Jahre alt, ob 18 Jahre alt oder ob 30 und alleine wohnend) mehr als 30 Prozent aktiv freier Zeit (in der man ja soooooooo viel "sinnvolleres" erledigen könnte) vor dem Computer oder am Handy verbringt.
Manchmal sticheln die Eltern in dieser Richtung einfach nur und manchmal regen sie sich einfach drüber auf. Warum? Weil sie es sich meist selbst nicht vorstellen können an einer solchen Maschine so viel wertvolle Zeit zu verbringen. Weil sie (je nach Alter) zu einer Zeit groß wurden in der man eben noch keinen Computer hatte oder dieser wirklich nur zur reinen Datenverarbeitung gedacht war.

Was bezwecken Eltern, die ihrem Nachwuchs sagen "Du bist schon regelrecht internetsüchtig, verbring deine Zeit sinnvoller"?
Sie möchten erreichen das ihr Kind eigenverantwortlicher mit der freien Zeit umgeht, sich lieber mit realen Leuten abgibt, aktiver am Leben teilnimmt. Sich nicht verkriecht hinter dem PC.



Und jetzt mal im Ernst:
Meiner persönlichen Meinung nach gibts weitaus schlimmere Worte die einem von Seiten der Eltern an den Kopf geworfen werden können.
@Teysan , das was ich damals häufig zu hören bekam wünsche ich wirklich niemandem. Das war um ein vielfaches verletzender.


melden

Eltern beleidigen eigenes Kind

11.10.2013 um 11:27
slobber schrieb:@Teysan , das was ich damals häufig zu hören bekam wünsche ich wirklich niemandem. Das war um ein vielfaches verletzender.
@slobber .... Schmerz lässt sich nicht messen.
Aber wenn du mit der Thematik schon Erfahrung hast - wie bist du damit umgegangen?


Bzw. wie hat sich die Situation verändert, als du, wie in deinem oberen Beitrag beschrieben, gehandelt hast?


melden

Eltern beleidigen eigenes Kind

11.10.2013 um 11:33
Vielleicht hast du ja auch die Möglichkeit deine Eltern in einer ruhigen Minute mal konkret darauf anzusprechen. So ungefähr : Habt ihr beide vielleicht einen Moment Zeit euch mal mit mir zu unterhalten? Ich würde gerne etwas mit euch beprechen. Dabei ruhig und sachlich bleiben und nicht so laut reden. Sie ausreden lassen und dann erst überlegt antworten. Lass dir für deine Antworten eine Sekunde Zeit und plapper nicht sofort los. Werden deine Eltern laut, bleib ruhig und frag sie nach ihrem "Anfall" warum sie laut geworden sind und weise sie darauf hin das du ein RUHIGES Gespräch mit ihnen führen wolltest. Warum sie diese Regel brechen oder ob sie nicht in der Lage seien vernünftige Korrespondenz zu führen. Setz dich zurück, schaue beide eine Sekunde lang an und sage ihnen : Da frage ich mich gerade wer von uns hier nicht erwachsen ist. Brüllen tun nur Tiere die sich nicht artikulieren können. Können wir uns jetzt weiter wie Menschen unterhalten, ich habe ein Problem und möchte dafür mit euch eine Lösung finden. Und noch einmal - immer schön respektvoll bleiben. Zeig ihnen wie erwachsen du bist.
abundzu schrieb: ich sei ein "Stalker", nur weil ich zu jeder Autogrammstunde und jeden Spiel meiner Lieblingsmannschaft gehe
dazu könntest du sagen: wisst ihr überhaupt was das Wort Stalker bedeutet? Lass sie versuchen zu erklären. ---- Dann sagst du ihnen : Seht ihr, ihr benutzt Wörter von denen ihr noch nicht einmal wisst was es bedeutet aber ich erkläre es euch, damit ihr wisst was es tatsächlich bedeutet. Stalking ist das willentliche und wiederholte (beharrliche) Verfolgen oder Belästigen einer Person, deren physische oder psychische Unversehrtheit dadurch unmittelbar, mittelbar oder langfristig bedroht und geschädigt werden kann. Schaden tue ich damit wohl niemandem, ich bin ein Fan nicht mehr und nicht weniger. Bitte unterlasst in Zukunft solche Äußerungen die auf mich nicht zutreffen. Ihr greift mich damit negativ an. Stalking ist im übrigen strafbar. Damit krimminalisiert ihr mich.
abundzu schrieb: Als ich eine Zeitlang immer vorm Computer saß, wurde ich von ihnen als "Computersüchtig" und sowas bezeichnet,
dazu könnte man sagen : Wisst ihr überhaupt WARUM ich mich in meinen Computer verkrochen habe? Er wird nicht laut und beleidigt mich nicht. Es liegt mir einfach fern mich mit euch zu streiten. Zudem lerne ich meinen Computer und das System nur wenn ich mich mit der "Kiste" beschäftige. Ich brauch euch ja wohl kaum zu sagen das in der heutigen Zeit ohne Computerwissen kaum noch was zu machen ist. In fast jeden Job sind Kenntnisse darüber erwünscht. Word und Excel sind dabei meist immer gefragt.

Zum Schluß wärs vielleicht angebracht wenn du sagst : Mach eine Sekunde Pause, schaue beide an : Wisst ihr ich habe euch sehr lieb und möchte nichts mehr als mit euch in Frieden leben. Meint ihr wir bekommen das hin - in Zukunft ohne Brüllerei und Beleidigung?

Wenn du so argumentieren würest gehe ich schon fast davon aus das deine Eltern dich ganz perplext ansehen und erst mal gar nicht wissen was sie sagen sollen.


melden

Eltern beleidigen eigenes Kind

11.10.2013 um 11:33
@Siiia
Ich hab mir damals im Laufe der Jahre ein dickeres Fell angelegt. Ich habe gelernt zu filtern, Aussagen meiner Eltern in Gedanken zu verarbeiten (oder eben auch mal im Tagebuch) und erkannte so jeweils welche dieser Aussagen eine reine Beleidigung waren und welche tatsächlich das eine oder andere Wahre beinhalteten.

Edit: Hat sich was verändert dadurch? Ja, für mich. Ich habe gelernt damit umzugehen und für mich selbst zu erkennen das nicht alle Aussagen anderer Leute rein dazu da sind um mich zu verletzen. Ich hab gelernt zu erkennen das an manchen Aussagen auch mal was dran ist, spätestens wenn man aus der Sicht des anderen eine Situation betrachtet. Insgesammt habe ich für mich damals einen Weg gefunden der für mich eben okay war. Ich hatte mein dickeres Fell, ließ so manches einfach abprallen und hatte ein großes Ziel vor Augen: Lernen lernen, Ausbildung machen, Arbeit finden, ausziehen.
Weißt was? Meine Eltern sind noch immer so fürsorglich und halten seltenst mit ihrer Meinung oder Stichelei hinterm Berg . Nur, jetzt bin ich erwachsen hab selbst ne Familie und kann damit noch leichter abschlie0en

Ja sicher, emotionaler Schmerz ist nicht messbar. Nur, für mich ist die Problematik des TE nicht gaaanz so greifbar durch das was ich damals erlebt habe (und nein, ich kam aus nem guten mittelständischen Elternhaus, wenn auch mit sehr strengen Regeln).


melden

Eltern beleidigen eigenes Kind

11.10.2013 um 11:39
slobber schrieb: Ich hab mir damals im Laufe der Jahre ein dickeres Fell angelegt.
das braucht man auch bei solchen Sachen.
slobber schrieb: Ich habe gelernt zu filtern,
auch das ist sehr wichtig......


melden

Eltern beleidigen eigenes Kind

11.10.2013 um 11:41
@Namah Aber damit würde sie sich doch über ihre Eltern stellen - was genau nach hinten losgehen würde? Ich hätte mir sowas nicht getraut...

Vielleicht sollte man da noch was ins Gespräch mit einbaun z.B. zuerst eine Art "Verständnisabklärung". Kommt auch gleich viel besser an, wenn man vorerst auf sein Gegenüber eingeht bevor man über seine eigenen Bedürfnisse spricht.

Da hätten wir ja schon was passendes was der TE ins Gespräch einbaun könnte (von @matschpampe):

slobber schrieb:Die Eltern regen sich über sehr häufigen Gebrauch des Computers auf? Der Begriff Internetsüchtig fiel? Ja Mensch, so reagieren fast alle Eltern sobald ihr Nachwuchs (egal ob 12 Jahre alt, ob 18 Jahre alt oder ob 30 und alleine wohnend) mehr als 30 Prozent aktiv freier Zeit (in der man ja soooooooo viel "sinnvolleres" erledigen könnte) vor dem Computer oder am Handy verbringt.
Manchmal sticheln die Eltern in dieser Richtung einfach nur und manchmal regen sie sich einfach drüber auf. Warum? Weil sie es sich meist selbst nicht vorstellen können an einer solchen Maschine so viel wertvolle Zeit zu verbringen. Weil sie (je nach Alter) zu einer Zeit groß wurden in der man eben noch keinen Computer hatte oder dieser wirklich nur zur reinen Datenverarbeitung gedacht war.

Was bezwecken Eltern, die ihrem Nachwuchs sagen "Du bist schon regelrecht internetsüchtig, verbring deine Zeit sinnvoller"?
Sie möchten erreichen das ihr Kind eigenverantwortlicher mit der freien Zeit umgeht, sich lieber mit realen Leuten abgibt, aktiver am Leben teilnimmt. Sich nicht verkriecht hinter dem PC.
Wenn der TE nun z.B. sagen würde.... "Ich versteh was ihr meint, denn ..... "
Dann würde dass sofort wieder Pluspunkte und eine gute Gesprächsbasis ergeben :)


melden

Eltern beleidigen eigenes Kind

11.10.2013 um 11:57
@Teysan
Such dir eine Frauenberatungsstelle, die können dir 100%tig weiterhelfen! Lass dich dort beraten, dich "stark" machen und wenn es dir hilft, mach auch gleich noch eine Therapie, einfach um alles aufzuarbeiten und eventuell auch Dinge zu verstehen, wenn man sie aus einer anderen Perspektive kennenlernt.

Und schau, dass du möglichst schnell aus der Situation rauskommst! WG z.B. ist da immer eine gute Möglichkeit. Wie du das finanziell stemmen kannst, welche Möglichkeiten der Unterstützung du hast (eventuell das Kindergeld der Eltern einfordern) kann dir alles in einer Beratungsstelle gesagt werden. Aber du musst den Anfang machen ;)

Und wenn sich alles etwas beruhigt hat, such das Gespräch mit deinen Eltern! So wie viele hier schon geschrieben haben :)
Siiia schrieb:Wenn der TE nun z.B. sagen würde.... "Ich versteh was ihr meint, denn ..... "
Dann würde dass sofort wieder Pluspunkte und eine gute Gesprächsbasis ergeben
Genau das meine ich, versuche wenigstens einen Schritt auf sie zu zugehen und vielleicht klärt sich vieles dadurch auf. Und wenn nicht... Dann leb dein Leben, du hast nur dieses eine ;)

Ich wünsch dir alles Gute!


melden

Eltern beleidigen eigenes Kind

11.10.2013 um 12:07
Siiia schrieb: Aber damit würde sie sich doch über ihre Eltern stellen - was genau nach hinten losgehen würde? Ich hätte mir sowas nicht getraut..
nein, wenn sie ruhig und sachlich bleibt nicht. Die Eltern sollen merken wie WICHTIG das für sie ist. Man sollte sich IMMMER trauen. Feigheit siegt ?
Siiia schrieb: wenn man vorerst auf sein Gegenüber eingeht bevor man über seine eigenen Bedürfnisse spricht.
Worauf eingehen? Das Beleidigungen korrekt sind. Denn genau das werden ihre Eltern auch tun. Sie muss sich Gehör verschaffen und in der Lage sein das Gespräch zu führen.
Siiia schrieb: Da hätten wir ja schon was passendes was der TE ins Gespräch einbaun könnte
das ebenfalls, natürlich.
Siiia schrieb: "Ich versteh was ihr meint, denn .....
selbstverständlich ist auch das wichtig....Aber siesollte ihren eltern schon klar machen das sie kein Ping Pong Ball ist den man rumschubsen kann.
MissFortune schrieb: mach auch gleich noch eine Therapie, einfach um alles aufzuarbeiten und eventuell auch Dinge zu verstehen
ich denke/hoffe das sie reif genug ist um solche Dinge selbst zu verarbeiten.


melden

Eltern beleidigen eigenes Kind

11.10.2013 um 12:16
Namah schrieb:ich denke/hoffe das sie reif genug ist um solche Dinge selbst zu verarbeiten.
Ich persönlich denke nicht, dass es mit Reife zu tun hat, wie man familiäre Probleme aufarbeiten kann. Eine Therapie hilft zu verstehen, auch eventuell eigene Fehler zu erkennen. Und ab und zu kommt man eben an einen Punkt, an dem man nicht mehr selber weiterkommt und Hilfe von außen braucht ;) Wenn die TE an diesem Punkt ist, sollte sie sich eine für sie passende Hilfe suchen, wenn sie das will.


melden

Eltern beleidigen eigenes Kind

11.10.2013 um 12:21
Siiia schrieb:Solche Argumente kannst du ganz leicht ausschalten. Indem du nicht mehr auf sie reagierst.
Ignorier solche Meldungen.... Du fühlst dich erwachsen? Dann versuch auch so zu wirken.
Man kann nach außen immer einen pseudo-coolen Eindruck vermitteln, abe rob das einen dann innerlich noch fertig macht ist was ganz ganz anderes.
Und Eltern,die sich das Jahre ihres Lebens angewöhnt ahben so zu reden, so zu SEIN, die werden das auch nicht urplötzlich ändern (können).
Siiia schrieb: Sag deinen eltern mindestens einmal am tag dass du sie liebst /gern hast... wirkt auch schon Wunder.
Ja, wirkt insofern wunder, dass manche Eltern dann erst recht merken, was für ein sensibles Kind sie haben und sie nochmal in die offene Wunde rein treten.
Ich hätte das meiner Mutter damals lieber nicht so oft sagen sollen :D


melden

Eltern beleidigen eigenes Kind

11.10.2013 um 12:32
Zerox schrieb: die werden das auch nicht urplötzlich ändern (können).
gibt es nicht ein Gegenstück zu der Sendung " die strengsten Eltern der Welt" Man sollte manche Eltern zu den "Strengsten Kindern der Welt" schicken. Dazu würden sich vielleicht Studenten eignen die Psychologie studieren.
Siiia schrieb: Sag deinen eltern mindestens einmal am tag dass du sie liebst /gern hast... wirkt auch schon Wunder.
Wenn du Eltern so etwas JEDEN Tag vorplapperst halten sie dich spätestens am 3. Tag für nicht mehr ganz dich im Oberstübchen. Man kann auch alles übertreiben.


melden

Eltern beleidigen eigenes Kind

11.10.2013 um 12:37
MissFortune schrieb: Wenn die TE an diesem Punkt ist, sollte sie sich eine für sie passende Hilfe suchen, wenn sie das will.
ja, aber erst DANN. Zuerst sollte man versuchen die Dinge alleine zu regeln, dadurch gewinnt man an Selbstbewusstsein.

dann kann sie sich selbst denken ( nicht sagen) War ich nicht zu stark für euch? habe ich mich nicht durch mich selbst erretet? Sie wird dadurch stolz auf sich selbst werden was den Selbstwert mehr steigert als durch Therapien.


melden
Anzeige

Eltern beleidigen eigenes Kind

11.10.2013 um 13:33
Namah schrieb:" die strengsten Eltern der Welt"
Ich gucke kein Tv, kenne die Sendung nur so vom Hören-Sagen^^
Namah schrieb:Dazu würden sich vielleicht Studenten eignen die Psychologie studieren.
Muss da sofort an LeFloid denken :D


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

253 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden