weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ausziehen mit 20 - ohne Geld?

244 Beiträge, Schlüsselwörter: Geld, Wohnung, Ausziehen

Ausziehen mit 20 - ohne Geld?

14.03.2014 um 22:03
@Andromeda_N7
Du hast recht Sorry.
Es ist Wochenende als Friede und ausspannen.


melden
Anzeige

Ausziehen mit 20 - ohne Geld?

15.03.2014 um 12:39
du scheinst dich da auszukennen... wie bekomme ich kundinnen? und was für scheine brauch ich da? nen normalen gewerbeschein?
Du brauchst das Aussehen
Wenn du das Aussehen hast,hast du die Macht
Extrapunkte gibt es wenn du einen natürlichen Schmollmund hast.Dann kommen die Kunden von alleine


melden
Sanyoo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ausziehen mit 20 - ohne Geld?

15.03.2014 um 18:45
Eine Wohnbaugenossenschaft ist letztendlich auch "nur" jemand (juristische Person) die private Wohnungen vermietet. Wie die Oma von nebenan mit ihrer Einliegerwohnung und der Typ dem die Mehrfamilienhäuser um die Ecke gehören (willkürliche Beispiele die's bei Dir in der Nähe sicher auch gibt). Eine Wohnbaugenossenschaft entscheidet ebenso willkürlich an wen sie Wohnungen vermietet und an wen nicht. Da hat kein Amt was mitzureden.
Es gibt auch geförderte Genossenschaftswohnungen.Also ganz so willkürlich wie bei der Oma mit der Wohnung gehts da dann auch nicht zu.Die Oma kann Vermieten an wen sie will und die Höhe der Miete selbst bestimmen. Beim geförderten Wohnbau sieht die Sache etwas anderst aus.Vorallem was die Höhe der Miete angeht.(Schliesse die Möglichkeit nicht aus das,dass in DE anderst gehandhabt wird als in AT)
Die ARGE gibt's seit 4 Jahren nicht mehr.
Ich denke es war einfach als Verweis auf eine Zentrale Anlaufstelle gedacht auch wenn das ganze sich jetzt Jobcenter nennt.Er hat darauf aber auch hingewiesen.
Das arme Mädel bekommt von Euch lauter falsche Empfehlungen. Ämter die's nicht mehr gibt, angebliche Wohnungsvermittlung durch Ämter ohne Beleg deren Existenz usw...
Das ist keine Hilfe was ihr hier macht sondern VERARSCHE.
Inwiefern ist es Verarsche wenn man auf eine Staatliche Stelle Verweist die Tagtäglich mit Menschen zu tun hat ,die zum einen Arbeit, und nebenbei noch auf Wohnungssuche sind?Wenn man jemanden Verarschen will dann setzt das die Absicht vorraus dem/oder derjenigen zu Schaden.Ein Besuch im Jobcenter erfüllt wohl kaum diese Kriterien oder?


melden

Ausziehen mit 20 - ohne Geld?

19.03.2014 um 09:31
Ähm... bist Du sicher? Oder bin ich von Kriminellen umgeben?
Ich meinte ganz am Anfang der Karriere! Das duerfte wohl schwierig werden!


melden
crusi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ausziehen mit 20 - ohne Geld?

19.03.2014 um 10:51
@wobel
Ich war vor ca. 3 Monaten bei der Agentur für Arbeit. Da war nirgends am und im Gebäude die Rede von einem ominösen sog. "Jobcenter"...


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

278 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden