Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Mythos Drache und seine Entstehung

115 Beiträge, Schlüsselwörter: Kryptozoologie, Legenden, Sagen, Mythologie, Mythos, Entstehung, Mythen, Fabelwesen, Drache

Mythos Drache und seine Entstehung

23.10.2010 um 17:41
@SilverDragon
naja es ist zugegeben ziemlich schwer das als hai zu identifizieren, denn der vordere Teil ist war ja schon soweit verwest, dass nur noch ein Teil des Oberkiefers übrigblieb, und den konnte man auch leicht mit einem Hals verwechseln.


melden
Anzeige

Mythos Drache und seine Entstehung

24.10.2010 um 10:08
@Schandtat
Dankeschön*^^*


melden

Mythos Drache und seine Entstehung

24.10.2010 um 10:45
Aber das Thema heisst "Mythos drache und dessen Entstehung", also will ich mal was beisteuern:

Ich denke, dass Drachenähnlich Tiere einmal gelebt haben, weil so viele verschiedene Kulturen unabhängig voneinander Drachen kannten. Die unterscheiden sich aber gar nicht so sehr, im Regelfall.
Gut, es gab den Amphitere.
Aber der Rest war meist ein vierbeiniges Geschöpf mit Flügeln, das (nicht immer) irgendetwas speien konnte. Wahrscheinlich wirklich Gift. Dies hat sich dann aber so ausgeschmückt,wie wir es heute kennen.
Aber guckt doch mal, das könnte doch einer sein, vielleicht mit einer Flügelspanne von max. 5-6Metern:

drache wyvern 090421 1426

Süüß^^


melden

Mythos Drache und seine Entstehung

24.10.2010 um 12:27
Diese Mythen werden solche Hoaxes dann noch immer weiter angefeuert!!

mt30224,1287916039,Dragon
http://www.esowatch.com/ge/index.php?title=Drache_von_Oxford

Vor allem von Leuten, die alles was man im Netz findest, für bare Münze genommen wird!!


melden

Mythos Drache und seine Entstehung

24.10.2010 um 13:07
@Jofe
Jadat hab ich doch als Thread vorhin gemacht! "Drache von Oxford"^^
Aber ich weiß dass das nen Fake ist


melden

Mythos Drache und seine Entstehung

24.10.2010 um 13:15
SilverDragon schrieb:Jadat hab ich doch als Thread vorhin gemacht!
Isch weiss dat doch!! ^^
SilverDragon schrieb:Aber ich weiß dass das nen Fake ist
Habe mit diesem Satz ...
Jofe schrieb:Vor allem von Leuten, die alles was man im Netz findest, für bare Münze genommen wird!!
... nicht Dich gemeint, falls DU dies denken solltest!!

Denn Ich habe ja den Eingangspost von deinem Thread gelesen, wo ja gesagt wird das es ein Hoax und der "Drache" aus Wachs ist!!

Aber leider gibts wohl noch viele User hier, die alles was sie im Netz lesen, für wahr halten!!

Und da kommen dann solche Bilder genau recht um "Mythen" am leben zu halten!! ;)


melden

Mythos Drache und seine Entstehung

17.12.2010 um 00:44
Interessanter Filmbeitrag!

http://www.youtube.com/watch?v=HZt3x6XnQQk


melden

Mythos Drache und seine Entstehung

17.12.2010 um 00:46
Auch interessant!

http://www.youtube.com/watch?v=jh-3PK4Mpt4


melden

Mythos Drache und seine Entstehung

17.12.2010 um 00:51
Ich denke der Drache ist in jeder Kultur ein Synonym für eine Bedrohung durch etwa:andere Völker Krankheiten etc, . Also als eine Versinnbildlichung der Ängste versch. Völker bzw, Personen zu sehen


melden
Demandred
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mythos Drache und seine Entstehung

17.12.2010 um 03:05
@varulf
Nicht in der Asiatischen.
Da ist er ein Glückssymbol.
Auch wenn das jetzt sehr pauschal ist,
aber der Gedanke,
"Mittelalter-Christen = Intorelant und böse = Behaupten Drache wär böse
und Asiaten = Fröhliche, bescheidene Dauergrinser = Behaupten Drache wär gut"
finde ich irgendwie extrem plausibel. :D


melden

Mythos Drache und seine Entstehung

17.12.2010 um 09:56
Naja is evtl. was dran :-) Da auch der Drache schon in der Germanischen Myhtologie fester Bestandteil war aber meisten mit schlechtem / Bösen asoziiert wurde.


melden
Jawbreak3r
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mythos Drache und seine Entstehung

17.12.2010 um 12:30
Drachen wurden in dem Schatten des ersten Königreiches geboren welches lange vor dem ersten Urknall bestand. Sie sind die verzerrte Spiegelung des ersten Königs. Später wurden sie, weil sie genauso schlau waren und weil das Universum komplexer wurde, wie der König zum teil gut aber das erste Königreich, die erste Welt fiel lange vorher durch die Drachenangriffe. Die Burg konnte nicht gehalten werden. DDrachen waren das dunkle negative Yang das die heile Welt Ying mit Dualität zerbrach.

Die Welt verdarb und kurz zuvor schuf der König aus seinem und dem Blut der Königin und Metall/Silber/Magie (Magie war wie die ersten neuen starken Gedanken nur ein Fluß des Zeitgeistes) einen Ring und somit einen nützlichen Ringdrachen Ringgore genannt. Durch die von Ringgore gegrabenen Wurmlöcher gelangten die Königin und Ihre beiden hübschen Töchter in eine andere Welt. Leider konnte der König auf grund seines starken (ying) Karmas nicht mit, es gab eine Blockade, er wurde ein Freak der durch die Welten reiste und seine Königin sucht. Überall wo er auf Wurmlöcher aufschlug oder dachte entstanden Sterne. Als Adam und Eva reinkarnierten sie hier auf der Erde und der Drache war nun ein Schlange der Ihre Welt wieder ins wanken brachte.

Gott hatte da leider nicht soviel Einfluss darauf, er hatte andere eigene Probleme mit Luzifer der Reinkarnation des dunklen Zauberers der 2ten Welt. Aber da das Universum ein Gedächnis hat und zur Harmonie neigt wird alles gut. Ja und Dinosaurier waren Drachen. Aber es gibt viele Spiegelungen jeder Mann ist eine Spiegelung Adams und jede Frau eine Evas obwohl das Jing mal stärker oder das Yang mal etwas mehr war es liegt hat an der Sternenkonstelation unter der der Mensch geboren wird. Eine Tiergattung hat nicht verschiedene Charaktere wenn ihren Jungen immer im Frühling zur Welt kommen. Ratten haben mehr Characktere weil sie öfter im Jahr Nachwuchs bekommen. Etc PP.


melden
Jawbreak3r
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mythos Drache und seine Entstehung

17.12.2010 um 13:27
Was ich schrieb ist nur bedingt die Wahrheit. Die Asen haben ihre Geschichte von Nidhogg als ersten Drachen der Welt, die Bibel sieht es wieder etwas anders und in China haben sie auch andere Philosophien drüber. Genauwie über die Entstehung der Sternzeichen. Naja wer weiß schon genau wie Drachen entstanden sind.


melden
Anzeige

Mythos Drache und seine Entstehung

18.12.2010 um 17:43
@eisbär

Die Drachen - ein Phantasieprodukt

Darüber dachte ich auch schon mehrmals nach. In sämtlichen Höhlen, in den Alpen, Himalaya......gibt es Höhlen mit versteinerte Knochen. Die meisten dieser Fossilien sind heute im Museum. Doch im Mittelalter lagen diese noch in den Höhlen herum. Die Menschen des Mittelalters fanden am Höhlenboden lange fossile Zähne, Schädel, vielleicht noch einen 2 m langen Oberschenkelknochen........usw. Manche Fossilien waren fast kompett und stellten es, aus Neugierde zusammen.

Was kommt dabei heraus, bei einem "Iguanodon-Fossil" - das Skelett eines großen Reptils. Iguanodon-Fossile gab es in den Höhlen der Alpen sehr häufig (ca 70-80 Mio. Jahre alt). Diese Iguanodons war nicht so schlank, sie waren etwas korpulenter. Daher der Unterschied zwischen der Schlangenform in China und den korpulenteren fossilen Sauriern. Da man auch Fossilien von Flugsaurier in den Höhlen der Alpen fand (Pteranodon), hatten sie auch große, passenden Flügel dazu. Heute sind all diese Fossilien, die in den Höhlen der Alpen, Karparten....herumlagen, in einem Museum. Auch die Chinesen, Thailänder.....brachten alle ihre Fossilien in die Museen.

China ist ebenfalls gesegnet im Bezug auf prähistorische Fossilien. Auch in ihren Höhlen fanden sie große Knochen und hatten keine Ahnung, zu welchem Tier das gehört. Der Drache wurde "geboren". In Südchina und Südostasien gibt es Warane und große Eidechsen. Da sie schlangenartig sind, wurden die fossilen Knochen mit den heutigen Waranen in Verbindung gebracht. Erst nachher hatten Europäer - Araber - Chinesen Handelskontakte. Doch die Legenden von Drachen sind weit älter, bevor man die Existenz von China kannte.

Die feuerspeienden Drachen

Noch vor einigen Hundert Jahre fand man in den Höhlen sämtliche Überreste unserer Steinzeitvorfahren. Die Höhlen waren mit Holzkohlereste übersät. Da man die großen Knochen in den Höhlen fand, nahm man an, daß dieses Untier in einer Höhle wohnt und Feuer speite. (Das kennt man aus Darstellungen in Europa und Asien). Die vielen Feuerreste unserer Vorfahren, die verkohlten Knochen usw. wurden mit dem Drachen in Verbindung gebracht. Da man auch in den Höhlen von China Feuerstellen des Peking-Menschen entdeckte, dachte man das gleiche. Die Drachen sind die Urheber und speien Feuer. Viele Tausende von Jahren lebten die Steinzeitmenschen in den Höhlen und machten Feuer.

Später laß ich in Berichte von Heimatforscher, daß auch sie eine ähnliche Theorie haben, im Bezug auf die entstehung der Drachen-Legende. Im Mittelalter gab es noch keine Archäologie. Menschen die sich für Knochen ausgestorbener Tiere und Frühmenschen interessieren, gibt es erst seit 150 Jahren. Zuvor waren die Höhlen übersät von Lagerfeuerreste unserer steinzeitlicher Vorfahren, sowie voller Fossilien - alles wurde in die Museen gebracht.

Die Sage vom Drachen gibt es nur in Europa und in Asien, dort wo es Berge und Höhlen gibt. Stets wird der Drache stets in Zusammenhang einer Höhle abgebildet.

In China fliegt der Drache, auch das hat einen Grund: Die steilen Berge war der Denkanstoß, daß die Drachen von ihrer luftigen Höhle abspringen und über das Land segeln. Das sieht man in jedem chinesischen Märchenfilm. Außerdem gibt es im südlichen China und in Südost-Asien eine Flugechse. Diese 60 cm lange grüne Flugechse (Hautlappen zwischen den Vorderbeinen) sieht aus wie ein chinesischer Miniatur-Drache. Sie segeln wie Flughörnchen.

Zusammenfassend der Ferne Osten: Die Höhlen wo große Knochen gefunden wurden, sind zum Teil auf steilen Bergen. (nach Jahrmillionen falteten sich die Berge in China auf). Die Steinzeitmenschen suchten Schutz in jenen Höhlen, welche schwer zugänglich waren. Über Jahrtausende machten sie Feuer in den Höhlen, das waren ihre Wohnungen. Der Ruß an den Wänden und an fossiler Knochen hält sich über Tausende von Jahren. Die letzten Steinzeitmenschen verließen die Höhlen vor rund 8000 Jahren. Das ist noch nicht lange her, der Russ an den Wänden blieb bis heute erhalten.

Nach Ansicht der Menschen aus dem Mittelalter, war der Verursacher der verkohlten, rußigen Wände und Knochen ein sogenannter Drache.

Im Fernen Osten wird der Drache schlangenförmig dargestellt, auch mit Flügel. Da es im Süden von China diese Flugechsen gibt. Man glaubte im Mittelalter, daß es früher mehr Drachen gab.
Abschließend: Das wäre für mich eine Erklärung, wie und weshalb die Legende von Drachen entstanden ist - im Fernen Osten und im Westen.

Abschluß - und die Sage vom EinhornTextBemerkenswert ist auch die Sage des Einhorns. Ein weißes Pferd, welches ein (geschraubtes) Horn an der Stirn hat. Das Horn war an die 1-2 m lang. Russen und Wikinger waren auch Kaufleue und brachten wertvolle Waren aus dem Norden nach Mitteleuropa. Manchmal hatten sie auch einen Narwal-Zahn bei sich (von den Eskimos aus Grönland). Das war sehr selten und wurde in Mitteleuropa teuer verkauft. Dafür interessierten sich Allchemisten oder ein Kuriositätensammler. Die Bevölkerung im Alpenraum hat von Wale noch nie etwas gehört, vor allem nicht von den polaren Narwalen. So wurde das Horn des Narwals einem Pferd angedichtet.

Weshalb gerade einem Pferd, wunderte ich mich ständig. Es könnte auch das Horn eines Hirsches sein oder einer unbekannten Elefantenart (Elefanten waren schon zur Römerzeit bei uns bekannt - Hannibal). Weshalb gerade ein Pferd und nicht einem Wildschwein??

Im Mittelalter fragte man sich, weshalb gerade das Pferd kein Geweih hat - jedes andere pflanzenfressende Wild ist gehörnt. Da dieses gedrehte Horn außerdem noch sehr schön war, wurde es dem Pferd zugedacht. Da es zu seiner anmutig Bewegung passt. Mit einem Schwein hätte man es nicht in Verbindung gebracht. Es mußte ein schönes und wertvolles Tier sein......und das waren Pferde bis vor 200 Jahren. Sie erziehlten die hösten Preise.
So wurde in der Legende das anmutige Pferd noch mit einem wunderschönen gedrehten Horn "belohnt". Dieses sei sehr selten und kommt nur im hohen Norden vor. Das Einhorn war geboren.

LG aus Wien!


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

472 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Selbstverbrenneung74 Beiträge