Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Reden Politiker privat anderes?

11 Beiträge, Schlüsselwörter: Politik
Seite 1 von 1
Samsaraa
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Reden Politiker privat anderes?

10.03.2015 um 22:42
Wir kennen alle die Fernsehbilder. Da werden Hände geschüttelt, freudig lächelnd in die Kameras geguckt und kurz nett geplaudert.

Aber fragt ihr euch, wie es hinter den Kulissen abgeht, wenn über wichtige Dinge geredet wird?

Sagt dann ein Putin zur der Merkel / Obama ganz offen: "Hör ma zu , Jung, wir wollen die Nato nicht vor unseren Grenze. Besser Ihr verpisst euch ode wir unterschtützen die Ostukrainischen kräfte weiterhin und klären das militärisch " z.B. Und was sagt dann Obama dazu.

Haben die eigentlich eine Ahnung davon was der eine plant und reden offen drüber?


melden
Anzeige

Reden Politiker privat anderes?

10.03.2015 um 23:03
Ich stelle mir das so vor:

Merkel: Wir möchten nicht, dass Sie weiter in die Ukreine eingreifen.
Obama: I didnt understand you.
Putin: Я хочу, чтобы мир!
Merkel: Was? Ich verstehe Sie nicht. Ich glaube Sie sprechen nichtmal meine Sprache.
Obama: Ich bin ein Berliner
Putin: Я хочу, чтобы мир!
Merkel: Lassen wird das...
Obama: ...i sent the Drones.
Putin: Я хочу, чтобы мир!

Also ohne Dolmetscher wird das sowieso nix.


melden

Reden Politiker privat anderes?

10.03.2015 um 23:04
Ich denke, wenn Politiker in der Außenpolitik tacheles reden, dann stehen die Zeichen sowieso schon auf Sturm. Es gibt einen diplomatischen Ablauf, daran hält man sich, wer sich nicht daran hält, wird nicht wirklich ernst genommen oder gleich komplett ins lächerliche gezogen. Zugegeben keine Fachliteratur, aber falls dich interesiert, wie so etwas abläuft, dann lies mal Tom Clancys "Befehl von oben", ich denke, so wie es dort beschrieben ist, kommt es der Realität sehr nahe ;-)


melden
nananaBatman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Reden Politiker privat anderes?

11.03.2015 um 00:59
@RobbyRobbe
Putin kann Merkel und Obama verstehen ;)
und merkel kann auch russisch


melden

Reden Politiker privat anderes?

11.03.2015 um 06:45
Da ich nie an 4 Augengesprächen von Politikern dabei war, kann ich schlecht etwas darüber sagen.
Einzelne Aussagen von Politikern zu diesem Thema kann man ja auch nicht unbedingt als Regel interpretieren.
Denke aber schon dass die Gespräche Inhaltlich mehr Gehalt haben als wenn nach Aussen kommuniziert wird.
Kommt sicher auch auf die Position und die Beziehungen an.


melden

Reden Politiker privat anderes?

11.03.2015 um 12:39
@Samsaraa

Ich denke mal, Politiker reden in vertraulichen Gesprächen durchaus anders als vor der Öffentlichkeit. Allein schon, weil sie nicht ständig überlegen müssen, ob sie nicht mit einer schlecht gewählten Formulierung versehentlich irgendwen Unbeteiligten beleidigen, oder so was in der Art.

Aber trotzdem wird sicher nicht jeder alles über den anderen wissen oder gar über alles ganz offen geredet werden. Putin würde z.B. wohl kaum verraten, wieviel Kontrolle er jetzt wirklich über die Seperatisten hat (um mal dein Beispiel zu nehmen). Es ist viel besser für ihn, den Westen raten zu lassen. Das macht erstens jede Aktion des Westens riskanter (weil weniger planbar), und zweitens kann er dann vielleicht mal was abstreiten und den Seperatisten in die Schuhe schieben, für das er in Wahrheit selbst verantwortlich war.


melden

Reden Politiker privat anderes?

11.03.2015 um 13:48
@RobbyRobbe
Aber Putin kann sehr gut Deutsch :)


melden
Badbrain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Reden Politiker privat anderes?

11.03.2015 um 13:56
Bei einigen Politikern auf Kreisebene läuft es ganz entspannt ab. Im Stadtrat auf Konfrontation und im Anschluss auf ein Bier zusammen. Ganz kuschelig dann wird rumgealbert.


melden

Reden Politiker privat anderes?

11.03.2015 um 17:20
@Samsaraa

Im Grunde genommen geht es ja eigentlich immer um Mehrheitsverhältnisse. Dann folgen die Karriereambitionen der einzelnen Akteure bzw. ihre Weltanschauung.

Ein Putin ist ja genauso nicht allmächtig. Er muss sehen, dass seine Mitarbeiter bzw. jene, die sein Lager unterstützen bzw. seine Mehrheit sichern, zufrieden sind.

In der Regel ist eine Angela Merkel genauso in einem Netzwerk eingebunden, dass sie stützt. Ist völlig normal im Politalltag. Es gehört halt auch dazu, "konform" zu sein, also so mit dem Strom zu schwimmen, dass das Netzwerk die Unterstützung nicht entzieht.

Ein Bundestagsabgeordneter, der zum Beispiel nicht konform mit seinem oder einem Netzwerk geht, wird eben dafür auf dem nächsten Parteitag abgestraft. Wenn wieder ne Wahl ansteht und es heißt, na, wer belegt denn welchen Platz in der Kandidatenliste, dann landet der Abgeordnete halt etwas weiter unten in der Liste.

Das funktioniert so, dass eben die Netzwerker Zettelchen auf dem Parteitag an die Delegierten verteilen, wie am besten abgestimmt werden soll. Die Konformen nach oben auf der Wahlliste, die Miesmacher sozusagen möglichst nach unten platzieren.

Kannst dir vorstellen, dass ein Wolfgang Bosbach durchaus unter Druck steht und wahrscheinlich auch dauernd auf den Parteitagen gebasht wird. Aber nen guten sicheren Wahlkreis oder so hat, wie auch immer.

Das bedeutet wohl, klar, ein Politiker redet intern durchaus anders als in der Öffentlichkeit. Um wem auch immer möglichst nicht auf die Füße zu treten. Aber gelegentlich sind dann doch natürlich auch Idealisten und Ideologen dabei, die reden nicht unbedingt intern anders als extern.

Merkel und Putin sind natürlich Polit -Profis/Machtpolitiker auf der höchsten Politebene. Mit allen verfügbaren geheimdienstlichen und polizeilichen Informationen. Höchste Geheimhaltungsstufe. Aber das Wissen ist ohnehin öffentlich niemals zugänglich.


melden

Reden Politiker privat anderes?

11.03.2015 um 17:39
@Samsaraa

Hier zwei Beispiele, wo man auch so ein bisschen sehen kann glaube ich, wie Politik in Deutschland funktioniert. Nur weil Politiker öffentlich "multikulti" schreien, muss kein "multikulti" drin sein.

Die türkischstämmige Dilek Kolat als auch Aydan Özöguz holen für die SPD Direktmandate bzw haben anscheinend einen sehr guten Draht in die türkische community in ihren Heimatstädten. Die SPD will sowohl in Berlin Wahlen gewinnen und hat es in Hamburg auch Aydan Özoguz und ihren Kontakten zu der türkischstämmigen Wählerschaft zu verdanken, dass sie mal die absolute Mehrheit geholt hat oder bei der letzten Wahl gut abgeschnitten hat.

Wie Politiker oder Funktionäre allgemein intern reden siehst und hörst du auch auf entsprechenden Parteiveranstaltungen. Meistens unter vier Augen, wenn dann etwas offener geredet wird.

Siehe hier, Wikipedia über Dilek Kolat und Aydan Özoguz. Wenn im Kontext gerade der SPD das Thema "Vielfalt" sehr wichtig wäre, hätten sie auch andere und verschiedene Herkünfte in ihren Kabinetten. Aber sie holen jene migrantischen Leute notgedrungen, die eben nunmal in ihren communitys die Stimmen holen. Das ist Machtpolitik und eher weniger "Integrationspolitik". Aber ich möchte nicht grundsätzlich abstreiten, dass es keine nette Idee ist, dass migrantische Frauen in diesem Kontext (unabhängig von ihren Fähigkeiten Direktmandate zu holen) Senatorin und Integrationsbeauftragte wird.
Bei der Wahl zum Abgeordnetenhaus von Berlin 2011 erzielte sie mit 33,7 Prozent erneut in ihren Wahlkreis Tempelhof-Schöneberg 3 das Direktmandat.
Wikipedia: Dilek_Kolat
Von 2001 bis 2008 war Özoğuz Mitglied der Hamburgischen Bürgerschaft. Dort war sie migrationspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion und Mitglied im Innen-, Eingaben- und Familienausschuss. Sie war zunächst parteilose Abgeordnete und trat 2004 der SPD bei. Zur Bürgerschaftswahl 2008 wurde sie auf den zweiten Listenplatz im Wahlkreis Rahlstedt gewählt. Sie verpasste jedoch den Wiedereinzug in die Bürgerschaft, weil Ole Thorben Buschhüter und Günter Frank mehr Stimmen erhielten als sie.

Zur Bundestagswahl 2009 wurde sie am 14. Februar des Jahres von der Landesvertreterversammlung der Hamburger SPD auf Platz zwei der Landesliste gewählt. Sie gewann die Abstimmung gegen Sylvia Wowretzko mit 216 zu 102 Stimmen.[2] Bei der Bundestagswahl 2009 zog sie in den Deutschen Bundestag ein. Da die SPD-Direktkandidaten nur drei der sechs Hamburger Wahlkreise gewannen zog erstmals seit 1987 wieder ein Kandidat über die SPD-Landesliste in den Bundestag ein. Im Bundestag ist Özoğuz Mitglied im Ausschuss für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und Mitglied der Enquete-Kommission Internet und digitale Gesellschaft.

Özoğuz ist seit Dezember 2011 stellvertretende Bundesvorsitzende der SPD. Özoğuz ist damit die erste türkischstämmige Frau in der Parteiführung der SPD.[7]

Bei der Bundestagswahl 2013 wurde Özoğuz mit 39,9 Prozent der Erststimmen im Wahlkreis Wandsbek als Direktkandidatin erneut in den Bundestag gewählt.[8] Nach der Bundestagswahl 2013 wurde sie im Kabinett Merkel III Nachfolgerin von Maria Böhmer als Staatsministerin bei der Bundeskanzlerin als Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration.
Wikipedia: Aydan_Özo


melden
Anzeige

Reden Politiker privat anderes?

11.03.2015 um 22:12
ja klar da sagen sie schon mal, ach "Fuck the EU" ;)


melden

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

421 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt