Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gott oder Wissenschaft

78 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gott, Religion, Wissenschaft ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Gott oder Wissenschaft

26.09.2006 um 13:56
PaRaNoMaL

Sie gehört in sofern in die Naturwissenschaft, da man auchhier
gewisse Dinge voraussetzen muss, um "Wissen" zu erlangen :)
Ich mussz.B.
voraussetzen, dass eine reale Welt unabhänig vom Beobachter existiert,respektive, dass
überhaupt etwas außerhalb des eigenes Bewusstseins existiert. Das nurals Beispiel :)


melden

Gott oder Wissenschaft

26.09.2006 um 14:25
Ja soweit richtig. Aber diese Objektive Welt kann man nicht sehen ;)


melden

Gott oder Wissenschaft

26.09.2006 um 14:54
PaRaNoMaL

Wissen wir das denn? Wie stark nähert sich unsere Sinneswahrnehmungder Realität denn an? ;)
Letztendlich basiert alles auf metaphysischen Grundannahmen.


melden

Gott oder Wissenschaft

26.09.2006 um 15:19
Das unsere Sichtweise Subjektiv ist ist logisch....schließlich nehmen andere Wesen anderedinge wahr als wir (z.b. Farben/keine Farben)


melden

Gott oder Wissenschaft

26.09.2006 um 16:42
PaRaNoMaL

Ja klar, das stimmt schon. Praktisch gesehen kann man aber weder mitSicherheit sagen, dass es überhaupt andere Individuen gibt (womit die eigene Sicht wiederobjektiv wäre) noch, wie die Welt wirklich beschaffen ist. Es könnte ja auch sein, dasseinige sie objektiv wahrnehmen und andere nicht respektive einige näher an derWirklichkeit dran sind als andere ( prinzipiell konstruiert ja das Gehirn die kompletteUmwelt, so wie es diese interpretiert)
Diese Aussagen haben also nur unter gewissenmetaphysischen Annahmen eine Gültigkeit, darauf wollte ich hinaus :)

Das ist füruns selbst wohl weniger spektakulär, als es sich anhört, immerhin leben wir ja in dieserWelt und kommen auch darin zurecht. Sobald es jedoch an philosophische Fragen geht, wirdes durchaus bedeutungsvoll.


melden

Gott oder Wissenschaft

26.09.2006 um 17:50
@ Jafrael

Ihre alter Leier können Sie sich stecken, Sie wissen was ich von demEinheitsbrei Humbug halte den Sie so gerne schreiben.

Auf eine korrekt gestellteFrage kann es keine zwei wiedersprüchlichen UND gleichzeitig richtigen Antworten geben.Entweder man verzichtet bei einer der beiden Antworten auf die Richtigkeit oder dieallgemeine Gültgkeit und hat dann sowiso nur eine Antwort übrig, oder man macht es wieSie es so gerne tun: Man stellt inkorrekte Fragen, die zu nichte führen.

Ü-Mensch

P.S.
Haben Sie mitlerweile selber Gedanken dazu gemacht oderstützen Sie sich nach wie vor auf Privatmeinungen renomierter Wissenschaftler,vorzugsweise auf die solcher, die tot sind und keinen Wiederspruch mehr einlegen können?


melden

Gott oder Wissenschaft

26.09.2006 um 18:10
@ PaRaNoMaL

Das Hegelsche Prinzip der Dominanz der Philosophie über alle andereDenkrichtungen in Form eine integrativen Überwissenschaft ist mW zwar verworfen, aber dieNW richtet sich dennoch nach diversen philosophischen/erkenntnistheoretischenGrundsätzen, wie z.B. die Wiederspruchsfreiheit oder die Reproduzierbarkeit vonExperimenten. Popper ist derzeit wieder ausser Mode und die Basiskritik der philosophisenErkenntnistheoretiker an der moderenen Massenwissenschaft ist auf dem Vormarsch. Wer dagerade publiziert ist mir leider nicht bekannt, ich bringe Sie aber gerne auf den neustenStand, wenn ich wieder Zeit hatte die entsprechenden Seminare zu besuchen.


melden

Gott oder Wissenschaft

26.09.2006 um 19:42
scheitan, du hast Max Planck erwähnt, der Typ war auch gläubig :)


melden

Gott oder Wissenschaft

27.09.2006 um 04:02
@ Scheitan

Als Ergänzung zu al-Fatir:

Ich halte Deinem eingänglichenPlanck'schen Zitat mal dieses entgegegen:

Wohin und wieweit wir blickenmögen, zwischen Religion und Naturwissenschaft finden wir nirgends einen Widerspruch,wohl aber gerade in den entscheidenden Punkten volle Übereinstimmung. Religion undNaturwissenschaften schließen sich nicht aus, wie heutzutage manche glauben und fürchten,sondern sie ergänzen und bedingen einander. Gott steht für den Gläubigen am Anfang, fürden Physiker am Ende allen Denkens.
Max Planck

Noch Fragen? 00000295


melden

Gott oder Wissenschaft

27.09.2006 um 04:05
sorry, ein "ge" zuviel ...


melden

Gott oder Wissenschaft

27.09.2006 um 05:08
@Übermensch
<"@ Jafrael

Ihre alter Leier können Sie sich stecken, Sie wissenwas ich von dem Einheitsbrei Humbug halte den Sie so gerne schreiben. ">

Nun,der "Einheitsbrei", wie Du diese von Niels Bohr entwickelte Theorie nennst (ich sprechevon der Theorie der Komplementarität!) wird unter anderem in einer kleinen Schrift vonErnst P. Fischer "Die zwei Gesichter der Wahrheit" - Die Struktur NaturwissenschaftlichenDenkens - vorgestellt.

Vielleicht solltest Du Dir das mal durchlesen - ehe Duwieder so aggressives und dummes Zeugs postest!

Das auch andere Schriftenbekannter Physiker darauf hinweisen das Spiritualität, Religion und Wissenschaft durchaussich gegenseitig befruchten können und sollten ist nun mal Fakt die Namen der Werke seienhier aufgeführt und JEDER kann nachlesen:

MAX PLANCK
(Religion undNaturwissenschaft)

SIR JAMES JEANS
(In unerforschtes Gebiet)

ALBERTEINSTEIN
(Religion und Wissenschaft)
(Naturwissenschaft und Religion)

MAX BORN
(Physik und Metaphysik)

SIR ARTHUR EDDINGTON
(Wissenschaftund Mystizismus)
(Die Naturwisssenschaft auf neuen BAhnen)

NIELS BOHR
(Einheit des Wissens)

ERWIN SCHRÖDINGER
(Das arithmetische Paradoxon -Die Einheit des Bewusstseins
Naturwissenschaft und Religion
Was ist wirklich? -Die Gründe für das Aufgeben des Dualismus
Von denken und Sein oder von Geist undMaterie
Die vedantische Grundansicht)

WOLFGANG PAULI
(Die Wissenschaftund das abendländische Denken

PASCUAL JORDAN
(Die weltanschauliche Bedeutungder modernen Physik)

CARL FRIEDRICH VON WEIZÄCKER
(Parmenides und dieQuantentheorie
Naturgesetz und Theodizee)

DAVID BOHM
(Fragmentierung undGanzheit)

WERNER HEISENBERG
(Erste Gespräche über das Verhältnis vonNaturwissenschaft und Religion.
Positivismus, Metaphysik und REligion
Ordnung derWirklichkeit)



Alle diese Herrschaften sind explizit der Meinung dieder Physiker Hans-Peter Dürr SO formuliert:



"Das die Welt beobachtendeIch-Bewustsein und das mystische Erlebnis der Einheit charakterisieren komplementäreErfahrungsweisen des Menschen...."

"...Der Mensch bedarf um handeln zu können,eine über seine wissenschaftliche Erkenntnis hinausgehende Einsicht - er bedarf derFührung durch das Transzendente."

"Hatte man ursprünglich vermutet dass das"Transzendente" im Laufe der Entwicklung der Naturwissenschaften immer weiterzurückgedrängt würde ... so stellte sich nun im Gegenteil heraus, dass die uns sohandgreiflich zugängliche materielle Welt sich immer mehr als Schein entpuppt und sich ineine Wirklichkeit verflüchtigt, in der nicht mehr Dinge und Materie, sondern Form undGestalt dominieren!"



DARAUF:

<"Auf eine korrekt gestellteFrage kann es keine zwei wiedersprüchlichen UND gleichzeitig richtigen Antworten geben.">

antwortete schon Niels Bohr:

...dass zum Beispiel bei der Beschreibungdes Lichts WEDER der Begriff des Teilchens noch DER der Welle aufgegeben werden darf,denn BEIDE geben wirkliche Erfahrungen wieder. Sie werden ALLERDINGS nicht gleichzeitiggemacht, sondern nur unter Bedingungen, die sich gegenseitig ausschliessen..."

Bohr charakterisierte Welle und Teilchen als komplementäre Bilder des wirklichenGeschehens. Allgemein sprach er von der Komplementarität intuitiver Begriffe, die sichergänzen, INDEM sie einander Widersprechen.

(aus. Ernst P. Fischer - "Die zweiGesichter der Wahrheit")

Vielleicht also demnächst - auch Du wirst hoffentlichälter und damit auch reifer! - etwas vorsichtiger in der Beurteilung meiner postings!



Übrigens:

Der Herr Ernst P. Fischer lebt noch und istPhysiker und Biologe hatte beim Nobelpreisträger Max Delbrück promoviert und gab alsNachfolger von Hoimar von Ditfurth das "Mannheimer Forum" heraus.


melden

Gott oder Wissenschaft

27.09.2006 um 11:30
Hi @ all

Die WIssenschaft,bringt den Menschen, wie der Name schon sagt, Wissenund die Wissenschaft hat uns den technischen Fortschritt gebracht. Ohne sie sind zumBeispiel Laser oder die Eroberung des Alls nicht möglich.
Die Religion und auch diePhilosophie bringt uns Antworten auf Fragen, die die Wissenschaft nicht beantworten kann.Diese Fragen sind zum Beispiel: Was ist außerhalb des Universums?
Da kein Menschdiese Frage mit Hilfe der Wissenschaft nicht erklären kann, übernimmt die Religion oderder Glaube diese Aufgabe.
Würden wir nur auf den Glauben oder Religionen hören,würden wir wahrscheinlich noch denken, die Erde ist eine Scheibe und die Sonne drehe sichum die Erde.

lg BoAlpha


melden
obi ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Gott oder Wissenschaft

27.09.2006 um 13:03
Schon mal überlegt, das das was die Menschen als Gott gesehen oder bezeichnet hatten, einWissenschaftler ist. Warum trennen.
mfg obi


melden

Gott oder Wissenschaft

27.09.2006 um 21:26
@ BoAlpha

du hast schon recht, das eine braucht auch immer das andere. EineFusion wäre wohl das beste.

zu diesem satz:
"Würden wir nur auf den Glaubenoder Religionen hören, würden wir wahrscheinlich noch denken, die Erde ist eine Scheibeund die Sonne drehe sich um die Erde."

In den Weltreligionen steht aber nicht,sie sei eine Scheibe :)


melden

Gott oder Wissenschaft

28.09.2006 um 01:29
oje, ich frage mich wirklich, wie oft dieses thema noch besprochen wird, das ist echt eindauerbrenner, der wohl kein ende kennt!
seit der zeit der modernen wissenschft sprichum die zeit von einstein newton etc. löst man sich vom gedanken der reinen wissenschft,viel mehr wird versucht eine verbindung zwischen religion und wissenschaft zu finden.
da eh die meisetn schreiben werden, es gibt keinen gott..., andere wiederum, gibt eswohl... und so weiter und weiter und weiter undweiter

hab ich da mal so 4interessante zitate:

1.Pascalsche Wette (Blaise Pascal, Penseés Nr. 233):„Angenommen es sei sicher, dass es Gott gibt oder ihn nicht gibt, und dass es keinenMittelweg gibt. Für welche Seite werden wir uns entscheiden ? ... Lassen Sie uns einSpiel spielen, bei dem es zu einer Entscheidung für "Kopf oder Zahl" kommt. Mit Vernunftkönnen wir weder das eine noch das andere versichern; mit Vernunft können wir weder daseine noch das andere ausschließen. Verfallen Sie also nicht dem Irrtum, dass hierbei einerichtige Wahl getroffen werden könnte, denn Sie wissen nicht, ob Sie falsch liegen oderschlecht gewählt haben ... Sowohl wer sich für "Kopf" entscheidet, als auch wer sich für"Zahl" entscheidet, beide liegen falsch: Die Wahrheit kann nicht durch eine Wetteentschieden werden, aber es muss gewettet werden. Es gibt keine Freiwilligkeit, Siemüssen sich darauf einlassen. Wenn Sie nicht wetten, dass es Gott gibt, müssen Siewetten, dass es ihn nicht gibt. Wofür entscheiden Sie sich ? Wägen wir den Verlust dafürab, dass Sie sich dafür entschieden haben, dass es Gott gibt: Wenn Sie gewinnen, gewinnenSie alles, wenn Sie verlieren, verlieren Sie nichts. Setzen Sie also ohne zu zögerndarauf, dass es ihn gibt.“

2.Albert Einstein sagte 1929 in einem Interview:
Wir befinden uns in der Lage eines kleinen Kindes, das in eine riesige Bibliothekeintritt, die mit vielen Büchern in verschiedenen Sprachen angefüllt ist. Das Kind weiß,dass jemand die Bücher geschrieben hat. Es weiß aber nicht, wie das geschah. Es verstehtdie Sprachen nicht, in der sie geschrieben wurden. Das Kind erahnt dunkel eine mysteriöseOrdnung in der Zusammenstellung der Bücher, weiß aber nicht, was es ist. Das ist nachmeiner Meinung die Einstellung auch des intelligentesten Menschen gegenüber Gott. Wirsehen ein Universum, das wunderbar zusammengesetzt ist und bestimmten Gesetzen gehorcht,aber diese Gesetze verstehen wir nur andeutungsweise. Unser begrenzter Verstand kann diemysteriösen Kräfte, welche die Konstellationen bewegen, nicht fassen.

3.Gottwürfelt nicht.
Albert Einstein

4.Wissenschaft ohne Religion ist lahm,Religion ohne Wissenschaft ist blind.
Albert Einstein


p.s. ich gehörezu denen die sagen pro gott ;)


melden

Gott oder Wissenschaft

28.09.2006 um 23:16
"ich gehöre zu denen die sagen pro gott"

wenigstens etwas wofür wir beide stehen:)


@ scheitan

nur damit du das weißt, ich wollte mit dirpersönlich mal über Glaube und gewisse politische Themen sprechen und hab dich deshalbvor kurzem in die Freundesliste hinzugefügt, ich hab dir garnichts getan und merke erstjetzt das du auf meine Nachrichten nicht reagierst und den Zugriff auf dein Profilverweigerst, was ist dein Problem, noch im kindlichen Alter oder hast du Angst vor mir?


melden

Gott oder Wissenschaft

20.02.2007 um 15:55
Hey! Habe mir eure Einträge interessiert durchgelesen.. Hat hier jemand Illuminatigelesen? Der weiß ja dann wohl, das das Buch weitgehend davon handelt Wissenschaft undReligion in Einklang zu bringen... Am Ende wird ein vergleichsweise fortschrittlicherPapst, der die Wissenschaft unterstützte, deshalb umgebracht... ich finde trotzdem, dasses möglich sein müsste, Religion und Wissenschaft zu vereinen.. Schließlich ist beidesein wichtiger Aspekt unserer Gesellschaft..
Einstein war in solchen sachen ein,finde ich, ein großes Vorbild!


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Spiritualität: Ist Buddhismus Humbug?
Spiritualität, 778 Beiträge, am 13.09.2016 von GyatsoJigme
CountDracula am 16.07.2016, Seite: 1 2 3 4 ... 36 37 38 39
778
am 13.09.2016 »
Spiritualität: Könnte Gott mein Spiegel sein?!
Spiritualität, 142 Beiträge, am 06.01.2010 von Hesher
du_selbst am 30.12.2009, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8
142
am 06.01.2010 »
von Hesher
Spiritualität: Kann man die Nichtexistenz Gottes beweisen?
Spiritualität, 2.051 Beiträge, am 01.07.2022 von SpaceDemon
NeverBowDown am 20.08.2021, Seite: 1 2 3 4 ... 100 101 102 103
2.051
am 01.07.2022 »
Spiritualität: Wie kann man einen Atheisten überzeugen, dass er eine Seele hat?
Spiritualität, 511 Beiträge, am 23.07.2021 von T.Rick
The_Sorcerer am 20.06.2011, Seite: 1 2 3 4 ... 23 24 25 26
511
am 23.07.2021 »
von T.Rick
Spiritualität: Sind gläubige Menschen anfälliger für Paranormales?
Spiritualität, 30 Beiträge, am 06.01.2019 von Smiler
xfloamyx am 04.01.2019, Seite: 1 2
30
am 06.01.2019 »
von Smiler