Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Lesbisches Paar in London von Homophoben verprügelt

120 Beiträge, Schlüsselwörter: Liebe, Frauen, London, BUS, Lesbisch, Zusammengeschlagen
otternase
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lesbisches Paar in London von Homophoben verprügelt

02.07.2019 um 10:09
Tussinelda schrieb:Aber das ist etwas anderes, als Straftaten aus Hass.
das Problem, welches im UK und speziell auch in London existiert, sind aber eben die Jugendgangs, die aus Lust an Gewalt und Randale überall losschlagen oder in zunehmender Weise auch mit tötlichen Waffen wie Messern losziehen. Auch hier handelte es sich offenbar um eine solche "Jugendgang".

Sowohl Haupttäter wie auch Hauptopfer dieser Gangs sind übrigens junge, farbige Männer. Hier mal eine kurze Doku zu dem Thema:

London’s Knife Crime Emergency: ON A KNIFE EDGE


melden

Lesbisches Paar in London von Homophoben verprügelt

02.07.2019 um 10:25
@otternase
kurze Doku? Die geht eine Stunde.
otternase schrieb:farbige Männer.
Schwarze Männer sollte es wohl heißen.
Und ja, es gibt auch Menschen, die sind einfach nur grundsätzlich gewalttätig, deshalb darf man aber Hassverbrechen nicht einfach in ignorieren und schlicht unter Gewalt abhaken.


melden
otternase
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lesbisches Paar in London von Homophoben verprügelt

02.07.2019 um 10:59
Tussinelda schrieb:otternase schrieb:
farbige Männer.
Schwarze Männer sollte es wohl heißen.
nein, ich hatte den Begriff schon bewusst gewählt, weil Täter wie Opfer zu nicht geringen Teilen auch "British Indian" sind, dh. Briten mit Vorfahren aus Indien, noch mehr aber aus Pakistan oder Bangladesh. Der British Nationality Act 1948 erlaubte Menschen aus den ehemaligen britischen Kolonien mit nur sehr wenig Beschränkungen die Migration ins UK, erst mit dem Immigration Act 1971 endete dies, auch wenn Familienangehörige auch danach noch weitgehend unebschränkt migrieren konnten.
Die Teilung Indiens nach der Unabhängigkeit mit nicht nur mehr als einer Millionen Todesopfern, insbesondere aber auch der Vertreibung, Deportation von rund 20 Mio Menschen zwischen Indien, Pakistan und Bangladesh führte eben dazu, dass auch viele Menschen den Ausweg in der Migration nach UK sahen!
Noch mehr führte Unabhängigkeit von britischen Kolonien in Afrika zu Einwanderung von indischstämmigen Menschen nach UK. So führte Idi Amin nach der Unabhängigkeit Ugandas zum Beispiel ethnische Säuberungen durch, knapp 30.000 der vertriebenen Inder gingen nach UK.

1951 lebten im UK 31.000 Menschen indischer Abstammung, heute sind es rund 1.5 Mio.

Das Problem jedoch ist bis heute, dass insbesondere die islamischen Einwanderer auch nach mehreren Generationen ökonomisch abgehängt geblieben sind: nur so als Indikator: die Rate der Sozialhilfeempfänger in UK liegt in der Gruppe der "white British" bei rund 20%, bei den "Indian" mit 25% kaum höher, bei denen mit Abstammung "Pakistani" hingegen bei 55%, bei "Bangladeshi" bei 65%!


melden

Lesbisches Paar in London von Homophoben verprügelt

02.07.2019 um 11:28
@otternase
„Farbig“ ist immer falsch. Dann eben PoC. Aber eh unnötig, wenn Du doch weißt welche Herkunft sie haben. Die ist ja auch - wie die Hautfarbe - ausgesprochen relevant


melden
otternase
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lesbisches Paar in London von Homophoben verprügelt

02.07.2019 um 12:05
Tussinelda schrieb:Aber eh unnötig, wenn Du doch weißt welche Herkunft sie haben.
da müsste man dann schon auflisten. Denn es sind ja nicht nur "British Indian" Täter und Opfer, sondern auch zu nicht geringen Teilen "Black Caribbean" und "Black African".

Ein Beispiel, welches mich persönlich noch deutlich mehr als der Fall hier schockiert hat:

https://www.mylondon.news/news/east-london-news/jaden-moodie-murder-investigation-sees-16221108

Ein 14-jähriger Schüler (Jaden Moodie) ist mit seinem Mofa unterwegs, wird von einem Mercedes angefahren, Fahrer des Autos und seine Mitfahrer steigen aus und töten den Jungen mittels mehrerer Messerstiche.
Derzeit angeklagt sind Yusuf Dubbad, 21 und Ayoub Majdouline, 18
Tussinelda schrieb:Die ist ja auch - wie die Hautfarbe - ausgesprochen relevant
offensichtlich ist Herkunft und Hautfarbe (bzw. genauer gesagt die Kultur, aus denen diese Menschen kommen) ja tatsächlich relevant... Sonst gäbe es ja nicht die entsprechenden statistischen Auffälligkeiten.


melden
otternase
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lesbisches Paar in London von Homophoben verprügelt

02.07.2019 um 12:07
Mal eine Auflistung der Messergewalt in London im ersten Halbjahr 2019:

January 1 - Charlotte Huggins, 33, stabbed to death in Camberwell
January 1 - Tudor Simionov, 33, stabbed to death in Park Lane
January 1 - Two men - also security guards - aged 37 and 29, and a woman, aged 29, were also stabbed at the private party in Park Lane. They had come to Tudor's aid during the attack
January 5 - A mum in her 30s was fighting for her life and two others wounded in a triple stabbing in broad daylight in Leyton, East London on January 5. She was attacked in front of her two children
January 5 - Man, 26, found suffering from knife wounds in Newham
January 8 - Jaden Moodie, 14, died after being stabbed in Waltham Forest after his moped was rammed off the road, witnesses claimed
January 11 - Woman in her 50s stabbed in Wallington
January 19 - Two men, aged 20 and 18, attacked and stabbed in Edmonton
January 20 - Man, 57, found with stab injury in Kew
January 27 - Polish national Kamil Malysz, 34, stabbed to death in Acton. A man, 33, has been arrested after the death
January 29 - Nedim Bilgin, 17, stabbed to death in Islington
February 3 - Two teens found with knife wounds "may have been attacked in Feltham Park", Met Police say
February 5 - Lajean Richards, 19, a Domino's delivery driver, was stabbed to death outside his family home in Battersea
February 5 - Teenager, 18, rushed to hospital after being stabbed at around 1am on Drummond Street, near Euston station in central London.
February 6 - Teen boy stabbed on London bus in Hackney
February 8 - Two males - aged 16 and 28 years old – were found suffering from stab wounds in Wood Green
February 8 - Mum-of-four Aliny Mendes, 39, was stabbed to death while walking with one of her children near Meadow Primary School in Cheam, Surrey.
February 9 - Man, 23, in critical condition after being knifed in Neasden
February 9 - Boy, 16, suffers stab wound after a fight in Hayes
February 10 - Dennis Anderson, 39, stabbed to death in East Dulwich in a "row over a cigarette" outside an off-licence in East Dulwich
February 18 - Bright Akinleye stabbed to death in Euston after collapsing in a hotel lobby
February 21 - A 23-year-old man was stabbed to death in Lambeth.
February 22 - A teenager was knifed to death in Wood Green, North London, just after 8pm.
March 1 - Jodie Chesney, 17, was knifed to death in a playground in Romford. She was found dead on March 2.
March 6 - David Martinez, 26, was stabbed in the street in Leyton, East London.
March 7 - A 17-year-old boy is stabbed in broad daylight in Kensington.
March 9 - A 19-year-old boy is stabbed in North Finchley and is currently fighting for his life in hospital. He was stabbed in the chest on the 134 bus at Colney Hatch Lane, Muswell Hill.A boy, 17, has now been arrested on suspicion of attempted murder. A pal said the teen was stabbed after LOOKING at the attacker.
March 9 - A man, believed to be 18-years-old, was stabbed on Edgware Road. His injuries aren't considered to be life-threatening.
March 10 - A a 19-year-old was left fighting for his life after being stabbed near flats in East Dulwich in South East London.
March 16 - Nathaniel Armstrong, 29, was stabbed to death on the same street where Jill Dando was shot dead in 1999.
March 22 - Abdirashid Mohamoud, 17, was stabbed to death in Isleworth, West London
March 23 - Four people were stabbed - three teens and man in his 20s - in three separate attacks across the capital
March 24 - A man in his 40s in Hackney was fighting for life
March 24 - In North West London a murder investigation was launched after a man was found stabbed to death
March 25 - Ravi Katharkamar, 54, was stabbed to death "for a few pounds" while opening his newsagents in Pinner, North West London
March 25 - A 15-year-old boy was left in a critical condition after being stabbed on Dartmouth Road, Forest Hill, South East London at 4.10pm
March 26 - Six people, including four teenagers, were stabbed in different locations across the capital within six hours of each other
March 28 - A 17-year-old was repeatedly stabbed in Markhouse Road, in Walthamstow, East London.
March 28 - Zahir Visiter, 25, was found stabbed at 6.15pm in Westminster - he later died in hospital while armed cops sealed off a mosque near Regent's Park.
March 29 - Gavin Garraway, 40, was fatally knifed through the window of his car in Clapham, South London, before his attackers sprinted away. He is the 32nd murder victim in the UK capital this year.
March 30 to April 2 - A series of five knife attacks were carried out in the N18 area of Edmonton, North London. Aged from 23 to 52, all were slashed from behind in the street during "seemingly random attacks", the Met police said. Two victims were left in a critical condition while a third, in his 30s, is fighting for his life in hospital.
April 1 - Calvin Bungisa, 22, was stabbed to death in a busy road after being chased through the streets of Kentish Town at about 8.30pm.
April 1 - Two men were stabbed outside student halls in Wembley
April 3 - A man in his 40s died in Harrow, North London after a 'machete attack'.
April 5 - A man in his 20s was stabbed in broad daylight outside Ilford station at around 3.30pm.
April 6 - A woman, in her 20s, was stabbed in the stomach on Holloway Road, Islington, just a mile from Arsenal's Emirates stadium.
April 6 - A teenager was stabbed in Kingsbury, north west London.
April 6 - A man was knifed in Brixton.
April 8 - A man, aged in his 20s, died in Manor Park, East London at around 9.30pm after being shot and stabbed.
April 21 - A 21-year-old died from stab injuries after a gang attacked him in Harlesden.
April 24 - A 21-year-old man was stabbed to death in a string of four knifings in just seven hours across London.
April 27 - A man died after he was attacked in Frampton Park Road, Hackney at around 2.45pm.
April 28 - A 17-year-old boy was stabbed "six times" on a London bus in broad daylight with a "long knife.
May 1 - A 15-year-old boy was stabbed to death in Hackney.
May 2 - A man was rushing to hospital in a life-threatening condition after reports he was stabbed in Camden Town, North London at 12.17am.
May 2 - A 15-year-old boy was airlifted to the hospital after he was found with stab wounds in Valley Grove, next to Charlton Athletic's football stadium.
May 5 - Junior Urugbezi-Edwards, 18, was stabbed to death after being chased down a street in south-east London.
May 6 - Two teens aged 17 and 18 were left fighting for their lives after a stabbing in Islington, North London.
May 16 - Barrington Davis was found dead in his flat in south-east London.Initially the 54-year-old's death was treated as non-suspicious however a post-mortem test revealed he had suffered multiple stab wounds.
May 28 - Ismaila Ceesay, 33, was killed after being stabbed in the abdomen in Forest Gate, east London.
June 14 - An 18-year-old man was stabbed to death in Wandsworth, south London.
June 15 - A man in his 30s was stabbed to death in Tower Hamlets, East London.
June 27 - The victim, believed to be 18, was attacked in Uxbridge Road, Shepherd’s Bush.
June 29 - Kelly Mary Fauvrelle, 26, was stabbed to death in Thornton Heath, near Croydon.

Quelle: https://www.thesun.co.uk/news/8104412/london-stabbings-2019-knife-crime-statistics/

Und noch eine andere interessante Info aus dem Artikel
Police have recorded an increase of 41 per cent relating to stalking and harassment offences


melden

Lesbisches Paar in London von Homophoben verprügelt

02.07.2019 um 13:54
otternase schrieb:nein, ich hatte den Begriff schon bewusst gewählt, weil Täter wie Opfer zu nicht geringen Teilen auch "British Indian" sind, dh. Briten mit Vorfahren aus Indien, noch mehr aber aus Pakistan oder Bangladesh.
78,2% sind schwarz, nur 6,5% sind Pakistanis, Inder und Bangladeshis. Quelle:
http://www.irr.org.uk/news/the-met-gangs-matrix-institutional-racism-in-action/


melden

Lesbisches Paar in London von Homophoben verprügelt

02.07.2019 um 14:09
@VanDusen
haste Deinen link mal durchgelesen?


@otternase
ist komplett OT, was Du postest.


melden
otternase
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lesbisches Paar in London von Homophoben verprügelt

02.07.2019 um 14:12
@VanDusen
ich sprach nicht nur von der Demographie der Täter, sondern auch der Demographie der Opfer!

@Tussinelda
ist eben nicht off-topic!
Es ist ein Fehler, die hier diskutierte Tat in die Schublade "Homophobie" zu stecken. Richtig gehört sie, wie all die anderen aufgeführten Taten in das Themen- und Problemfeld Gewalt und steigende Gewaltbereitschaft durch Jugendgangs!

Speziell der zuletzt zitierte Satz ist hochgradig on-topic:

Police have recorded an increase of 41 per cent relating to stalking and harassment offences


melden

Lesbisches Paar in London von Homophoben verprügelt

02.07.2019 um 14:14
@otternase
sagst Du, die Tat ist aber als homophobe Tat eingestuft worden, als HateCrime. Was hat denn der letzte Satz mit dem verprügelten lesbischen Paar zu tun?


melden
otternase
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lesbisches Paar in London von Homophoben verprügelt

02.07.2019 um 14:20
Tussinelda schrieb:Was hat denn der letzte Satz mit dem verprügelten lesbischen Paar zu tun?
eine Zunahme von 41% bei "harassment offences" hat mit dem Fall nichts zu tun? Das war ein "harassment offence"!

Zur Definition:
In this legal guidance, the term harassment is used to cover the 'causing alarm or distress' offences under section 2 of the Protection from Harassment Act 1997 as amended (PHA), and 'putting people in fear of violence' offences under section 4 of the PHA. The term can also include harassment by two or more defendants against an individual or harassment against more than one victim.

Closely connected groups may also be subjected to 'collective' harassment. The primary intention of this type of harassment is not generally directed at an individual but rather at members of a group. This could include: members of the same family; residents of a particular neighbourhood; groups of a specific identity including ethnicity or sexuality, for example, the racial harassment of the users of a specific ethnic community centre; harassment of a group of disabled people; harassment of gay clubs; or of those engaged in a specific trade or profession.


melden

Lesbisches Paar in London von Homophoben verprügelt

02.07.2019 um 14:26
otternase schrieb:ich sprach nicht nur von der Demographie der Täter, sondern auch der Demographie der Opfer!
Die überlappen sich stark. Keine Personengruppe hat ein höheres Risiko, zum Opfer von Gangkriminalität zu werden, als Mitglieder einer (anderen) Gang.
https://www.met.police.uk/police-forces/metropolitan-police/areas/about-us/about-the-met/gangs-violence-matrix/
https://www.met.police.uk/SysSiteAssets/media/downloads/met/about-us/gangs-violence-matrix/mps-gang-violence-matrix-q4-2019.pdf


melden

Lesbisches Paar in London von Homophoben verprügelt

02.07.2019 um 14:32
@otternase
das ist etwas anderes als prügeln, da geht es um Mobbing. Um Belästigung. Damit das auch schon bestraft werden kann. Das Paar wurde aber geschlagen, nachdem es harassed wurde, es geht also um mehr. Und ist immer noch ein hate crime.


melden
aero
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lesbisches Paar in London von Homophoben verprügelt

02.07.2019 um 14:40
@Tussinelda

Ich bin da in mm aber auch bei @otternase.

Diese typen sind nur auf agro und unwesen treiben aus.
Jeder kleinste anlass reicht ihnen es sofort eskalieren zu lassen.

Auch von der stadt Manchester habe ich schon solche dinge gehört, wo bekannte auf urlaub beinahe schon durch den zufälligen blickkontakt mit engländern in streit geraten wären.

Bei den armen frauen war es ihre gleichgeschlechtliche liebe.

Doch alles kann nicht so schlecht sein als das es nicht wieder für irgendetwas gut ist...
Diese tat hat im vergleich zu vielen anderen sinnlosen und auch toten opfern, doch wellen geschlagen.

Leider geht das aber, wie diese einen fassungslos machende "liste" mit straftaten die @otternase postete, schnell unter.

Wie ich schon vermutete wird bei einer evtl. gerichtsverhandlung bald, die täter sind ja auf kaution frei, nochmal in den medien berichtet.


melden
otternase
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lesbisches Paar in London von Homophoben verprügelt

04.08.2019 um 20:20
Mal eine aktuelle Meldung aus London:

Jugendlicher wirft ein ihm unbekanntes 6jähriges Kind von einer Aussichtsplattform!

https://www.welt.de/vermischtes/article197976621/Tate-Modern-London-Jugendlicher-soll-Jungen-von-Aussichtsplattform-gest...

Das war keine Beziehungstat, es war keine Tat aufgrund der sexuellen Ausrichtung des Opfers, es war wahrscheinlich mal wieder eine Tat aus der Kategorie ‚verroht‘...


melden
aero
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lesbisches Paar in London von Homophoben verprügelt

10.09.2019 um 01:07
Ich habe nochmal nachgeschaut ob es neuigkeiten über den fall gibt.

Das einzige was sich finden ließ ist ein artikel von august, wo die täter, teenager, die, nachdem offensichtlich eine hohe belohnung ausgesprochen wurde, gefunden wurden, bei einer anhörung vor gericht die anschuldigungen abstritten.

Wenn ich das richtig gelesen habe, wurde dem pärchen, von der die dunkelhaarige stewardes ist und medizin studiert, von freunden angeraten London zu verlaßen.

Doch trotzig weigern sie sich dies zu tun. :Y:

https://www.bbc.com/news/uk-england-london-49421076

Edit.

Solltet ihr den link anklicken, kann es sein das oben rechts eine blaue übersetzertaste aufleuchtet.

Das übersetzt sinngemäß ganz gut.


melden
otternase
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lesbisches Paar in London von Homophoben verprügelt

16.09.2019 um 16:54
hier ein aktueller, ähnlicher Fall aus der Schweiz:

https://www.20min.ch/schweiz/zuerich/story/Niederdorf-31906642
«Ich war in der Nacht von Freitag auf Samstag mit Freunden in einem Club im Zürcher Niederdorf und knutschte danach auf dem Hirschenplatz auf einer Bank mit einem Freund herum», erzählt der 26-Jährige. Plötzlich seien fünf Männer an die beiden herangetreten und hätten sie beschimpft. «Sie sagten uns, wir seien Schwuchteln, Arschlöcher und Missgeburten. Dann warf einer ein Feuerzeug nach uns», so D. G.

Als der junge Mann den Grund für das aggressive Verhalten wissen wollte, wurde ihm entgegnet: «Weil ihr schwul seid.» Nur wenige Sekunden später traf ihn eine Faust – eine erste von vielen, die darauf folgten. Sein Freund habe ihm helfen wollen, sei daraufhin aber niedergeschlagen worden. «Ich schaffte es, einen der Gruppe zu erwischen, bin kurz darauf aber auch auf dem Boden gelandet», so D. G. Dort seien sie ihren Peinigern komplett ausgeliefert gewesen, bis schliesslich Türsteher eines nahegelegenen Clubs eingegriffen hätten. Letztere hätten auch die Polizei verständigt.

Die Angreifer schafften es aber, noch vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte in Richtung Hauptbahnhof zu fliehen, während D. G. und sein Freund mit mittelschweren Verletzungen in ein Spital gebracht wurden.

Die Stadtpolizei Zürich sucht derzeit nach Zeugen. In einer Medienmitteilung beschreiben sie den Vorfall als einen «verbalen Streit» und eine «anschliessende tätliche Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen». Die fünf gesuchten Männer sollen circa 25 Jahre alt und zwischen 170 und 180 cm gross sein. Einer von ihnen soll eine Camouflage-Jacke, ein anderer ein Karohemd getragen haben.


melden

Lesbisches Paar in London von Homophoben verprügelt

19.09.2019 um 21:46
Wegen der sexuellen Ausrichtung sollte sowas echt nicht passieren.


melden
otternase
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lesbisches Paar in London von Homophoben verprügelt

19.09.2019 um 21:51
@Gruselschinken
?
Wenn es aus anderen ‚Gründen‘ passiert, zB wegen Alter, Geschlecht, Hautfarbe, Religion, Bekleidung, Fanschal, Sprache und so weiter oder wenn es ‚einfach so‘ aus der Kombination von Frust, Langeweile und Gelegenheit passiert, ist irgendwas dann weniger schlimm als wenn es wegen sexueller Ausrichtung passiert?

Sowas sollte NIE passieren!


melden

Lesbisches Paar in London von Homophoben verprügelt

19.12.2019 um 18:48
Es gibt ein Urteil: 100 £ Geldstrafe und eine achtmonatige "Community Referral Order", bei welcher der Täter acht Monate lang von einem Sozialarbeiter und zwei Mitgliedern der "Community" dabei begleitet wird, wieder auf den rechten Weg zu finden.
https://www.dailymail.co.uk/news/article-7810127/Boy-terrorised-lesbian-couple-London-bus-let-referral-order.html
https://assets.publishing.service.gov.uk/government/uploads/system/uploads/attachment_data/file/322209/fact-sheet-youth-referral-orders.pdf
Das ist meines Erachtens mehr als fair, zumal der kleine Charmeur auch zugegeben hat, die Handtasche eines der Opfer gestohlen zu haben.


melden


Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen
205 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt