Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord an Münchener Ärzte-Ehepaar in Frankreich (2015)

38 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Frankreich, Sekte ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Mord an Münchener Ärzte-Ehepaar in Frankreich (2015)

29.01.2021 um 23:26
Also nachdem ich durch Zufall auf den Fall hier im Forum aufmerksam geworden bin, muss ich sagen, dass ich es nicht so sehe, wie von manchen Medien dargestellt.

Wenn man sich mal alle möglichen Infos dazu mal durchließt, also die Aussagen der ehemaligen Patienten der Ermordeten, nicht nur Beiträge in Zeitungsberichten, wo ein Her Grill als Guru dargestellt wird, was ich ehrlich zu einseitig und primitiv finde...
Ich kenne den Mann nicht, Namen noch nie vorher gehört, aber es passt irgendwie nicht, einerseits den als Guru und Sektenführer zu bezeichnen, aber andererseits das ermordete Ehepaar, vor allem die Frau B. welche von sich selbst behauptete, sie sei eine Art Wiedergeburt von Sai Baba und durch sie käme das Licht usw.. und das als Ärztin für Psychotherapie!
Ich habe eher das Gefühl, dass die Erben versuchen von allem abzulenken, ggf. aus Angst vor Schadensersatzklagen der Opfer...dementsprechend versuchen, alles ins Lächerliche zu ziehen und als Lügen zu bezeichnen und mit Sekten in Verbindung zu bringen...
Man kann ja aber selbst Briefe und Aussagen der Ermordeten im Internet wieder finden, wo man eindeutig sieht, für wie "erhaben" sich diese Frau gefühlt hat.
Es gab mehrere Strafanzeigen auch gegen sie, weil sie gegen Datenschutz verstoßen hat, bzw. einfach Patientendaten bzw. sogar Akten weitergegeben hat, bzw. andere Leute lesen lassen hat.
Klar hier ist ein Ehepaar ermordet worden und es sollte aufgeklärt werden, aber dazu gehört für mich eben auch, die Sache von allen Seiten zu beleuchten und ich habe mir beide bzw. verschiedene Seiten angeschaut und Videos angeschaut usw...
Es geht hier eben auch darum, ob es nicht doch anders gewesen sein könnte..Also der Schwiegersohn zur falschen Zeit am falschen Ort war...Frau B. soll manipulativ gewesen sein und Hypnose angewandt haben, dass wurde auch von einem ermittelnden beamten so notiert, bzw. ein Fachmann für Forensic spricht in dem folgenden Video auch davon..drückt sich allerdings etwas vorsichtiger aus.

Ich weiß nicht, woher der Haß auf die Tochter von Frau B. kommt, der Rest der Erben aber anscheinend gar nicht mit einbezogen wird. Laut Aussagen habe die Tochter ja ein halbes Jahr vor dem Tod ihrer Eltern auf ihr Erbe verzichtet. Sie sagt, dass sie keinen Cent Gewinn davon hat, dass ihre Eltern tot sind.
Okay, klar, dass ist ihre Aussage..aber das kann man doch sicher prüfen.

Die Tochter und ihr Ehemann hatten sich von Frau. B. und deren Mann abkapseln wollen, was die Eltern nur schwer akzeptieren konnten bzw. gar nicht wollten, da sie die Tochter als eine Art Nachfolgerin wünschten.
Der Fall ist sehr interessant, weil er zeigt, wie manipulativ Menschen sein können und erschreckend wie leicht es ihnen fällt, ihre Ziele dadurch zu erreichen.
Es starb eine Frau Erika B. durch Selbstmord...sie wurde von Frau Dr. B. behandelt und es gibt auch Schreiben aus ihrem Nachlass, die zeigen, wie abhängig sie von Frau Dr. B. war..

Können all die anderen Leute lügen und nur das Ehepaar und deren andere Erben sagen die Wahrheit? Ich gehe davon aus, dass eher die restlichen Erben des Ehepaars etwas vom Erbe haben...

Man muss sich selbst seine Meinung bilden...Die Tochter Nelly sagt im Video u.a. auch, dass sie keine normale Kindheit hatte, dass sie vom Vater mißbraucht wurde, dass ihre Eltern ihren Mann nicht akzeptierten, obwohl er sich sehr bemühte. Es werden Bilder eingespielt auch von Klaus Oppermann, der sich von seinen eigenen Eltern in einem Schreiben lossagte, damit er damit Frau Dr. B. entsprach, die das von ihm verlangte.
Wenn ich das alles so lese und nachvollziehen kann, weil die Aussagen von Frau Dr. B. ja auch schriftlich vorliegen, dann frage ich mich, wer hier die Sekte war...

Youtube: The Story of Klaus Oppermann (2020)
The Story of Klaus Oppermann (2020)



2x zitiertmelden

Mord an Münchener Ärzte-Ehepaar in Frankreich (2015)

30.01.2021 um 20:39
@Szuka
Zitat von SzukaSzuka schrieb:Wenn man sich mal alle möglichen Infos dazu mal durchließt, also die Aussagen der ehemaligen Patienten der Ermordeten, nicht nur Beiträge in Zeitungsberichten, wo ein Her Grill als Guru dargestellt wird, was ich ehrlich zu einseitig und primitiv finde...
Ich kenne den Mann nicht, Namen noch nie vorher gehört, aber es passt irgendwie nicht, einerseits den als Guru und Sektenführer zu bezeichnen, aber andererseits das ermordete Ehepaar, vor allem die Frau B. welche von sich selbst behauptete, sie sei eine Art Wiedergeburt von Sai Baba und durch sie käme das Licht usw.. und das als Ärztin für Psychotherapie!
Hallo Szuka,

Das widerspricht den anderen Versionen nicht unbedingt. Niemand hat behauptet, daß die Ermordeten Engel gewesen wären. Soweit ich es verstanden habe, waren sie ja auch in der Esoterikszene unterwegs und haben die Tochter dementsprechend "behandelt". Es ist verständlich, daß Herr Grill nicht als Sektenguru bezeichnet werden möchte, aber wenn man sich einmal mit dessen Gruppe "Neuer Yogawille" beschäftigt, dann stößt man doch auf viele Merkmale einer Esoteriksekte. Die B.s waren ja selbst einmal Anhänger von Heinz Grill gewesen (was ja auch zu den Vorwürfen gegen sie paßt), hatten sich dann aber von ihm abgewandt.
Zitat von SzukaSzuka schrieb:Die Tochter und ihr Ehemann hatten sich von Frau. B. und deren Mann abkapseln wollen, was die Eltern nur schwer akzeptieren konnten bzw. gar nicht wollten, da sie die Tochter als eine Art Nachfolgerin wünschten.
Apostasie gilt vielen Sekten als die schlimmste aller Sünden, Sektenanhänger werden angehalten, die Abtrünnigen zu meiden, selbst wenn es die eigenen Eltern, Kinder, Geschwister oder Enkel sind. So ist es auch verständlich, daß die Tochter sich von den Eltern abwandte.
Zitat von SzukaSzuka schrieb:Es gab mehrere Strafanzeigen auch gegen sie, weil sie gegen Datenschutz verstoßen hat, bzw. einfach Patientendaten bzw. sogar Akten weitergegeben hat, bzw. andere Leute lesen lassen hat.
Auch dies ist ein Vorwurf der Heinz Grill gemacht wurde: Rufmord. Es ist eine bekannte Taktik vieler Sekten Kritiker und auch Abtrünnige zu diskreditieren.

https://blog.gwup.net/2019/09/12/wenn-ein-boulevardmagazin-einen-mordfall-im-sektenmilieu-recherchiert/


melden

Mord an Münchener Ärzte-Ehepaar in Frankreich (2015)

30.01.2021 um 23:14
Nun ja, aber wenn eine Person sich als Gott aufstellt, behauptet die Wiedergeburt von Sai Baba zu sein, der auch nachweißlich betrogen hat, mit angeblichen Materialisierungen, die einfach nur Tricks waren usw. dann die Tochter sich von der Mutter schon vorher distanziert hat, die Mutter versuchte, Heinz Grill zu töten, mehrere Personen ausgesagt haben, wie manipulativ sie war, es darüber sogar Schreiben gibt, also Beweise und Zeugnisse, dann sieht für mich die Wahrheit doch nicht so aus, dass die Mutter ausgestiegen ist..aus einer angeblichen Sekte (dann müsste man jeder Art von esotherischen Verein oder Yogaclub usw. als Sekte bezeichnen), sondern man sich von ihr distanzierte und sie ausschloss, weil sie Menschen wirklich geschadet hat.

Ich habe mir beide Seiten durchgelesen, auch von Anhängern von den Bornscheins..Allein die Art und Weise, wie man sich da ausdrückt, wie es unter die Gürtellinie geht, da erkenne ich schnell, welche Leute um die Wahrheit bemüht sind und welche Leute fanatisch sind.

Wenn eine Frau dann formuliert: "mein Dr. W. Bornschein" und die anderen regelrecht beleidigt, dann scheint mir die Sekte doch eher auf Seite von Bornschein zu liegen.

Eine Sekte ist nicht automatisch eine Sekte, weil manche Leute sie so bezeichnen...Das ist ja schon fast so ein Begriff geworden, den man nutzt, um anderen Menschen ein Stigmata aufzulegen...

Für mich wirkt dieser Heinz Grill alles andere wie ein Guru.
Er möchte gar keinen Personenkult um sich, bzw. dass es eine Person gibt, die so verehrt wird...Jeder sollte sich selbst frei fühlen..
Das spricht eben genau gegen eine Sekte, wo man die Leute manipulieren will, wo sie sich unterordnen sollen und selbst wie eine Art Sklaven dienen.
Das war genau das, was Frau Dr. Bornschein verlangte. Sie war in früheren Jahren auch beim Guru Sai baba in Indien...wollte etwas Eigenes aufbauen, im Mittelpunkt stehen. Sie nutzte die Krankheiten von anderen Menschen aus, die ihr vertrauten, um an deren Geld zu kommen, bzw. sie für ihre Zwecke einzuspannen.

Systematisch versuchte sie Menschen, welche sich ihr nicht unterordnen wollten, fertig zu machen, wie Heinz Grill oder ein früherer Verlagschef Tim Lammers Koll.
Siehe Bericht:

https://www.bornschein-skandal.com/?p=115

Klar, jetzt kann natürlich jeder behaupten, ja klar, beide Seiten behaupten die Wahrheit zu sagen und könnten ja auch lügen. Aber wenn man sich das durchliest, dazu noch die Videos, bzw. Bestätigungen von Zeugen, Gerichtsdokumente usw. dann ergibt sich für mich doch ein ziemlich deutliches Bild.

Ich will damit darauf hinaus, dass es ggf. eben doch nicht so einfach ist, wie manche Leute u.a. wohl auch die Erben der Bornscheins den Fall behandeln...
Also von wegen Klaus Oppermann wurde von einer Sekte (angebliche Sekte von Heinz Grill) beauftragt, seine Schwiegereltern zu töten...
Hier gehts um Geld, das Geld der Erben und wenn diese die Geschädigten klagenden Personen als Sektenmitglieder darstellen, dann verlieren die offensichtlich ihre Glaubwürdigkeit und auch Rechte..
Ich wußte gar nicht, dass es sowas gibt. Es wurde so beschrieben, als es um die Anklage des Schwiegersohnes ging...
Wenn sich da jemand juristisch auskennt, wäre super, das zu schildern..Also wenn man als Sektenmitglied gebrandmarkt ist, verliert man dadurch Rechte, wenn man sich verteidigen muss?

Die Erben wollen nicht zahlen, bzw. vermeiden, dass sie Gerichtskosten tragen müssen, ihre Gegner dann einfach als "spinnende" Sektenmitglieder lächerlich zu machen, um deren Glaubwürdigkeit zu untergraben finde ich absolut nicht angebracht.

Es gab ja offensichtlich Schädigungen an Menschen, welche eigentlich Hilfe bei Frau Dr. Bornschein suchten, weil es ihnen psychisch nicht gut ging, aber anstatt ihnen zu helfen, hat sie deren Not ausgenutzt.
Früher hätte ich mir das ggf. auch nicht vorstellen können, aber eine Bekannte hatte mir auch mal sowas erzählt. Damals dachte ich nur, naja, die hatte Pech ist eben an eine nicht so gute Therapeutin geraten und ich dachte mir auch, dass sie bei vielen ggf. einfach übertreibt, bzw. es einfach schon zu sehr sich einbildet.
Aber das liegt bzw. lag daran, dass ich wohl zu empathisch bin, mir nicht vorstellen kann, bzw. konnte, dass es Menschen gibt, die so mit Menschen umgehen.

Der Tod von Erika B. , die keinen Ausweg mehr sah, sich vor eine S-Bahn warf ist schon tragisch, dabei hätte man ihr helfen können...Auch ihr Fall wird da geschildert und es werden Briefe usw. veröffentlicht.

Natürlich sollte der Todesfall der Bornscheins geklärt werden. Ich denke nur, dass es nicht so einfach ist, wie die Erben es darstellen wollen.

Es gibt soviele Menschen, denen das Ehepaar geschadet hatte, womit es meiner Meinung nach auch noch mehr mögliche Täter geben kann.
Klaus Oppermann rief selbst den Rettungsdienst, blieb da, lies sich ohne Widerstand festnehmen, sagte, er könne sich an nichts erinnern...
Wäre er eiskalt, wieso dann ruft er selbst den Rettungsdienst, bleibt noch da und wartet und behauptet, er kann sich an nichts erinnern (was ihm ja auch nicht gerade hilf, weil die Meisten ihm wohl nicht glauben)..er hätte ja zumindest sagen können, dass er sie so gefunden hatte und nichts damit zu tun hatte.
Er hätte gar nicht erst dort warten müssen, nicht anrufen...Ein eiskalter Mörder, der weiß doch, dass seine Opfer tot sind, wozu dann Rettungswagen anrufen, wozu vor Ort warten und sich festnehmen lassen?`

Ich will damit nicht sagen, dass er es auf keinen Fall war, aber ich sehe da immer noch mehrere Möglichkeiten. Und wenn man sich mal etwas über den Tellerrand hinaus mit Hypnose beschäftigt, dann weiß man leider zu gut, dass es natürlich möglich ist, Menschen soweit zu manipulieren, zu suggerieren, dass diese auch töten.

Zu sagen, man kann niemanden hypnotisieren, was gegen den Willen geht, ist zu einfach gedacht. Beispiel:

Wenn ich Dir sage: "Töte den Mann da drüben!"
Dann wirst Du es wohl nicht tun, wenn Du nicht eh ggf. gern mal jemanden erledigen möchtest:-)

Wenn ich Dir aber sage: "Dieser Mann bedroht Deine Familie, Du musst sie schützen, sonst ist sie gleich tot. Es ist Deine Pflicht, Deine Familie zu schützen"

Dann sieht es doch schon anders aus. Und leider ist es so, dass gerade Psychopathen ganz feine Antennen haben für die Schwachstellen der Menschen, daher wissen sie genau, wie und wo sie ansetzen müssen und vor allem haben sie eben im Gegensatz zu uns (ich hoffe mal, dass hier unter "uns" kein Psychopath ist, aber ausschließen kann man es natürlich nicht:-) ) keine Skrubel Menschen damit extrem zu schaden.

Es gab mit Sicherheit doch eine größere Anzahl von Menschen, welche nicht gut auf die Familie Bornschein zu sprechen war, somit auch ggf. mehrere in Frage kommende Täter...

Möglich, dass Klaus Oppermann zu spät dazu kam, die Opfer so vorfand und es bei ihm einen Schock auslöste..ggf. weil er vorher schon jahrelang unter Druck und Zwang stand, ggf. unterbewußt schon öfters mit dem Gedanken spielte, wie es wäre, wenn diese Leute nicht mehr da wären (deswegen ist man noch lange kein Mörder, wer denkt das nicht ab und an von seinen Feinden?) Er musste zu ihnen, weil bezüglich der Klärung der Testamentssache noch wegen eines Formfehlers etwas unterschrieben werden musste und die Familie das persönlich klären wollte, was ich schon mal nicht verstehe, denn man hätte das sicher über die Anwälte machen können. Hier vermute ich, dass Frau Dr. Bornschein damit nochmals ihre Macht ausüben wollte, ihre Kontrolle.

Vielleicht kam es auch zum Streit, vielleicht rastete dann Klaus Oppermann irgendwann aus. Wenn man jahrelang körperlich und psychisch schon am Rande steht, dann kann es sicher sein, dass irgendwann einfach eine Art Blackout eintritt. Vielleicht hat er dann die Tat begangen und kann sich nicht erinnern, wer weiß.
Vielleicht aber auch hat Frau Dr. Bornschein hier mit einem letzten Schachzug, Manipulation es geschafft, selbst im eigenen Tode noch den Menschen ihr Leben zu zerstören...Ihre Tochter hatte sie ja verloren, sie wollte nicht mehr ihre Nachfolgerin sein..
Ihr Anwalt dürfte übrigens auch nicht gut auf sie zu sprechen gewesen sein. Sie benutzte ihn genauso wie wohl die meisten Menschen...Hinter seinem Rücken schob sie dann alle Schuld auf ihn..
Menschen gabs also genug, welche nicht gut auf die Familie zu sprechen waren.

Es wurde u.a. gesagt, dass die Anwälte von Klaus Oppermann so reden, weil sie seine Anwälte sind. Aber er ist doch tot, sie verdienen mit ihm bzw. durch ihn kein Geld mehr.
Ich könnte verstehen, wenn er noch lebt, dass sie ja ihren Fall durchbekommen wollen, bzw. Geld bekommen usw.

Ich fand jedenfalls die Aussagen von beiden Anwälten in dem Video sehr interessant.


1x zitiertmelden

Mord an Münchener Ärzte-Ehepaar in Frankreich (2015)

31.01.2021 um 20:30
@Szuka
Ich habe niemals behauptet, das Ehepaar B. wären Unschuldsengel gewesen. Allerdings ist auch Heinz Grill kein Unschuldsengel und seine Gruppierung paßt genau in die von den Bornscheins betriebene Esoterikschiene. Es gab nachweislich Versuche durch die Grill-Anhänger Frau Bornschein als Ärztin zu diskreditieren, es wurden auch Lügen über sie verbreitet.

http://sektenberatung.info/text/38.pdf


Ich halte Oppermann auch nicht für einen "eiskalten" Mörder, sondern tatsächlich für einen Mann mit großen psychischen Problemen.

Herr Ufer, der Anwalt Oppermanns, muß natürlich so reden. Auch wenn sein eigentlicher Mandant schon tot ist, darf er nicht nachträglich die Seiten wechseln. Ich weiß nicht, von welcher Seite er eventuell noch Geld bekommt (möglicherweise zahlt ihm ja die Tochter noch etwas, damit er ihren Mann rehabiltieren kann, in dem Fall hat er nicht das Recht sich gegen sie zu stellen).

Eine Ermordung im Stile
Zitat von SzukaSzuka schrieb:Wenn ich Dir aber sage: "Dieser Mann bedroht Deine Familie, Du musst sie schützen, sonst ist sie gleich tot. Es ist Deine Pflicht, Deine Familie zu schützen"
Die These von Herrn Ufer war wohl, die Ermordete habe ihren Schwiegersohn durch Hypnose dazu gebracht, sie zu töten. Klingt nach einem Dr. Mabuse Plot. Man kann natürlich einen Menschen erst hypnotisieren und dann suggerieren, vor ihm stünde jemand mit geladener Waffe und dem Hypnotisierten dann eine geladene Waffe in die Hand drücken und dann sagen: Schieß, bevor der zuerst schießt."

Die Sache aber hat einen Haken, zuvor muß die Person hypnotisiert werden und das ist keine ganz einfache Sache. Wie es in Horrorfilmen gezeigt wird, daß man jemanden nur scharf ansieht, eine Taschenuhr vor dessen Augen hin und her pendeln läßt und sagt: "Sieh auf diese Uhr, sieh auf diese Uhr... "und schon ist die Person in Trance, das funktioniert nicht. Um hypnotisiert zu werden, ist eine gewisse Konzentration und vor allem auch Bereitwilligkeit nötig. Die Person muß sich ein wenig entspannen und drauf einlassen. Gerade psychisch labile Menschen gelten als sehr schwer, manchmal sogar als unmöglich zu hypnotisieren.


1x zitiertmelden

Mord an Münchener Ärzte-Ehepaar in Frankreich (2015)

31.01.2021 um 21:34
Zitat von FrannieFrannie schrieb:Die Sache aber hat einen Haken, zuvor muß die Person hypnotisiert werden und das ist keine ganz einfache Sache. Wie es in Horrorfilmen gezeigt wird, daß man jemanden nur scharf ansieht, eine Taschenuhr vor dessen Augen hin und her pendeln läßt und sagt: "Sieh auf diese Uhr, sieh auf diese Uhr... "und schon ist die Person in Trance, das funktioniert nicht. Um hypnotisiert zu werden, ist eine gewisse Konzentration und vor allem auch Bereitwilligkeit nötig. Die Person muß sich ein wenig entspannen und drauf einlassen. Gerade psychisch labile Menschen gelten als sehr schwer, manchmal sogar als unmöglich zu hypnotisieren.
Da muss ich widersprechen. Keiner behauptet, dass Hypnose bzw. wie evtl. bei Klaus Oppermann gewesen sein könnte, so mit Fingerschnippen geht. Man sollte nicht soviele Filme oder Aufführungen im TV schauen, die wollen ja dass es besonders schnell uns spektakulär ausschaut, das ist natürlich Quatsch und oft abgesprochen.

Aber wenn man sich mal richtig mit Hypnose beschäftigt und auch mit Manipulation, dann wird man schnell erkennen, wie einfach es leider oft ist und eben gerade bei psychisch labilen Menschen sind Manipulationen einfacher, weil sie aufgrund ihrer Krankheiten leider schon geschwächt sind, unsicher sind und wenn sie sich dann noch vertrauensvoll an einen Arzt oder Ärztin wenden, welche ihnen helfen soll, dieser Person vertrauen, dann wäre es für diese Person einfacher, das zu mißbrauchen.

Ich habe gedacht, dass ich mit meinem Beispiel gezeigt habe, wie man es "umgehen" kann, dass ein Mensch natürlich nicht gegen seine festen moralischen Überzeugungen in Hypnose handelt..Man muss es einfach umkehren..

Und wenn man sogar diese Person bereits mehrfach manipuliert hatte (Herr Oppermann hatte in einem Brief sich von seinen Eltern losgesagt, weil er seine Frau liebte, deren Mutter es verlangte...weil sie merkte, dass er eine starke Bindung zu seinen Eltern hatte und um den Menschen besser manipulieren und kontrollieren zu können, muss man ihn die Kraft nehmen, bzw. ihn abkappseln...das ist nicht neu, machen die meisten Psychopathen oder generell Menschen, die andere manipulieren wollen)...dann wäre es doch für eine Person wie Frau Dr. Bornschein einfacher, weil bereits eine gewisse Beziehung, Bindung bzw. Abhängigkeit zwischen ihnen geschaffen war.

Ich habe bisher keinen Beweis dafür gefunden, dass Herr Grill gelogen habe.
Wo wurde denn bewiesen, dass die Aussagen gegen Frau Dr. Bornschein falsch waren?
Es kommt natürlich immer auch darauf an, wem man glaubt, was man glaubt und was einem selbst am nachvollziehensten scheint...Es haben soviele ehemalige Patienten ausgesagt gegen Frau Dr. Bornschein, es gab Aussagen auch vom Anwalt und ich glaube nicht, dass er lügt...Sie hat zugegeben, dass sie Akten von Patienten verbrannt hat..Selbst auf Aufforderung des Gerichts hat sie die Akten nicht ausgehändigt...

Wo sind dann die nachweißlichen Lügen von Grill, bzw. den Anhängern? Und wieso wird hier von "Anhängern" gesprochen?
Ich kann jemanden interessant finden, ihn Unterstützen, aber bin ich dann gleich ein Fan, Anhänger, bzw. in einer Sekte?
Das wirkt auf mich zu sehr übernommen von den Gegnern.

Wieso heißt es hier bei Grill, dass es eine Sekte wäre, bei Frau Dr. Bornschein aber nur..dass man nie behauptet hätte, dass das Ehepaar B. Unschuldsengel gewesen wären?

Ich meine, Unschuldsengel sind wir alle nicht, keiner von uns, dennoch besteht doch ein großer Unterschied zu dem, was der Großteil von uns tut und was hier auch noch im Patientenverhältnis zu psychisch kranken Menschen geschehen ist..

Aber dieser Grill wird als Guru bezeichnet und seine meinetwegen lass es "Fans" sein, als Anhänger, als wären sie alle blöd, ihm hörig und hätten keine eigene Meinung und somit werden deren Klagen auch gleich als absurd dahingestellt.

Das verstehe ich nicht. .Ich habe bisher keinen einzigen Grund finden können, der belegt, dass Grill ein Guru wäre bzw. es eine Art Sekte und die Leute, die seine Kurse besucht haben, Anhänger..

Dann wäre jeder Lehrer oder Dozent ein Guru? Wenn ich einen Kurs besuche und davon schwärme, bin ich ein Anhänger, in einer Sekte?

Ich kenne weder Herrn Grill noch seine Kurse und die Leute da auch nicht und deswegen mag ich auch nicht einfach nur übernehmen, was manche Leute da ggf. in den Medien breittreten, um Leute, welche schwere Schicksale haben zu diskreditieren...Wieso sollten sie nach solchen traumatischen Erlebnissen nicht diese wenigstens an die Öffentlichkeit bringen dürfen? Es geht nicht um Wiedergutmachung, denn das kann man nicht, aber um Aufklärung und wenn es wenigstens für die Leute eine Art Therapie ist.

Das geht nicht gegen Dich, ich versuche nur zu verstehen, warum man einen Herrn Grill direkt abstempelt, ggf. weil man einen Zeitungsbeitrag gelesen hat oder Stimmungsmache von manchen Gegnern gelesen hat? Hast Du Dir beide Seiten durchgelesen also auch die Seite, wo ehemalige Patienten berichten, die Videos angeschaut, wo die Anwälte reden, wo ein Forensiker spricht, auch dass Frau Dr. Bornschein bekannt war unter den Ärzten, er drückte sich vorsichtig aus, aber es war klar, dass es nicht positiv gemeint war, bzw. wollte er sich bestimmt auch nicht Stress einhandeln..?

Ich habe mir Beides angeschaut. Klar, wenn man ggf. nur die eine Homepage liest, wo eine Frau B. schreibt, dann könnte man zuerst auch denken, ach das arme Ehepaar Bornschein...
Aber wenn man die andere Homepage liest mit dem Skandal Bornschein und genau die gleiche Frau schreibt da in den Kommentaren und zwar richtig beleidigend und angreifend, was nicht mehr sachlich ist..teilweise schreibt sie "mein Dr. W. Bornschein"...sorry, aber das wirkt doch auf mich überhaupt nicht gesund...,
Es mag ihr Arzt gewesen sein, aber immer wieder "mein" W. Bornschein....klingt eher nach einem Guru..
Ich würde so nie von meinem Arzt reden..mein Arzt klar, aber nie mein Dr. ..so und so...

Als würde er ihr ganz allein gehören, ihr geliebter Arzt...Sie bezeichnet Leute als "Deppen" ...macht sich lustig über Gerichtsverhandlungen, aber selbst scheint sie nicht aktuell zu sein...

Wieso ist es so schwer zu glauben, dass es so Menschen gibt, die andere Menschen manipulieren und diese darunter leiden, sich lösen wollen und dann so ein Drama geschieht?

Früher hätte ich sowas ggf. auch einfach abgetan, aber mich interessierte das Gebiet der Psyche einfach sehr und deswegen haben ich mich immer mehr informiert...Leider leider ist es wirklich so, dass einige Menschen Meister im manipulieren sind und dabei muss man sich vielleicht von der typischen Hypnosevorstellung lösen. Suggestionen sind die Mittel der Wahl und natürlich muss man den Menschen gut genug kennen um zu wissen, wo deren "Schalter" liegen.
Herr Grill war übrigens auch eine zeitlang in Behandlung bei Frau Dr. Bornschein...auch der frühere Verlagschef, der letztendlich leider ein seelisches Frack ist...Sie hat es geschafft, beiden Personen Zyprexa zu verabreichen, bzw. sogar durch Mitarbeiter verabreichen zu lassen und das heimlich.
Wenn man das schafft, dass man mehrere Menschen zu so etwas bringt, diese auch noch glauben, das Richtige und etwas Gutes zu tun, dann muss man wirklich Meister im Manipulieren sein.
Sie wollte immer etwas Besonderes sein, eine Art Gott...Angesehener als Herr Grill, sie war diejenige, die versuchte, ihn schlecht zu machen. Sie meinte zu mehreren Teilnehmern, dass Herr Grill sterben müsse, damit das Licht werde so in etwa.
Und wenn sie dachte, dass er gestorben sei oder im sterben, dann sagten Zeugen aus, dass sie strahlte..Es war als würde sie meinen, dass dann die Macht auf sie ging.

Also für mich ist das eher krank und typsich Guru bzw. Narzist...
Sie hat zumindest etwas erreicht, sie war wirklich ein Meister...bzw. Meisterin, Herrin und zwar im Manipulieren. Wenn es nicht so tragisch und schädlich für die Betroffenen wäre, könnte man das schon fast bewundern...
Ich frage mich auch, wie man genau sowas schafft und ob die Menschen einfach zu schwach waren, aber die Wahrheit ist leider eher so, wie sie einem nicht gefällt: ...Je nach Motivation und Situation und natürlich auch inneren Ungleichgewichts, oder einfach nur kleiner Schwäche, kann es wohl jeden passieren..ausser einem Narzisten oder Psychopathen...Die empfinden keine Gefühle für andere..kopieren nur, was situationsbedingt angemessen wäre, dadurch fallen sie nicht auf.
Diese Gefühlsschwächen, die wir als menschliche Wesen und mitfühlende Wesen haben, die kennen sie ja nicht, daher sind wir angreifbar, sie aber nicht.


melden

Mord an Münchener Ärzte-Ehepaar in Frankreich (2015)

25.07.2021 um 18:14
Diese selbst gemachte Doku von Cornelia B. auf YouTube hat bestimmt jeder hier gesehen oder? Ist jemanden sonst noch aufgefallen das die Doku sehr Manipulativ ist, von der Musik her und von den Aussagen in der Dokumentation.

Bis hin zu den Abschiedsbrief von Klaus Oppermann der 2 Mal gezeigt wird und beim ersten Mal gekürzt ist .
Heißt wenn man pausiert endet die Erste Seite mit den Worten .... mich selbst und jedes Ergefühl verleugnen.
Und fängt auf der 2ten Seite wieder bei... Ich kann dieses Unrecht was mir angetan wird nicht ........und endet mit Klaus seiner Unterschrift. 20.12.2018.

Wenn man sich dann aber Seite 1 und 2 komplett durch liest wenn der Brief das 2te Mal komplett kommt bei 54:57, fehlte einfach der interessanteste Teil wo es um die Sekte Lüge usw geht. Und das Klaus 3 Namen nennt die wissen daß er unschuldig ist. Und vom angeblichen Plan der Christine B. Erzählt.

Meine Fragen wären eigentlich ...
1. Ist der Kontakt zu Heinz G. Belegt? Daß er kletter Partner von Klaus O. war ?

1.2 Die Aussage in der Story von Cornellia B. das die Kripo bei ihr war und fragte ob sie wisse wo ihr Mann ist. Sie dann darauf sagt er war klettern und ich dachte er ist abgestürzt er hatte mehrere Nächte nicht geschlafen.
Wer würde seine(n) Partner(inn) dann klettern gehen lassen ???

1.3 Warum wird in der "Story" "Doku" der Abschiedsbrief 2 Mal gezeigt und beim ersten Mal dann gekürzt ? Dummer Zufall oder Absicht?!

1.4 Wer sind die Personen im Abschiedsbrief die Klaus erwähnt?

1.5 Ist es sicher das Heinz G. Teil einer Sekten Struktur ist oder Vermutung?

2. In der Doku Story von Klaus Oppermann auf YouTube fühlt man sich sehr Manipuliert....oder geht es nur mir so?
Wenn man bedenkt die Tochter hat die Doku gemacht und konnte Jahre lang Manipulationen lernen. Sie sagt es auch selbst daß sie Klaus Manipuliert hat.

3. In der "Story" wird ein suggeriert das sich Cornellia und Klaus gelöst haben sollen von den Eltern wegen dieser Sekten Struktur und im Abschiedsbrief von Klaus steht liebe Cornellia , Verwandte, Freunde, Anwälte....Wer sind diese Freunde? Weil eigentlich wenn man aus so einem Umfeld raus geht hat man doch keine Freunde den alles war die Sekte. Vielleicht Bekannte höchstens nach einer Zeit. Oder liege ich falsch?

4. In der " Story" wird es dargestellt als wenn die Christine B. Sekten "Führerin" war und scheinbar Millionen Schwer war.
Man kann doch sagen Quasi in Ausbildung auch bei Sai Baba war oder Zumindest einen Bezug zu Sai Baba hatte.
Warum sollte sie sich zurück ziehen? oder sich den Heinz G. Unterwerfen?

Woran ich zumindest glaube ist das es die Yoga Mafia gibt wenn man bedenkt das eine Std meistens über 100€ bis hin zu Summe X kostet und bar bezahlt wird meistens.
Wenn man bedenkt das im Rotlichtmilieu eine Frau schon für 30€ ihren Körper verkauft. Und was im Rotlichtmilieu alles passiert Trotz strenger Überwachung.
Möchte man gar nicht wissen was für eine kriminelle Struktur in so einem Yogamilieu steckt.

Für mich persönlich ist Klaus Oppermann einer der interessantesten Fälle und mich wundert es das sich so viele über Markus Mundo oder Chriss Watts unterhalten wo man zu 95 Prozent weiß was los war.


3x zitiertmelden

Mord an Münchener Ärzte-Ehepaar in Frankreich (2015)

26.07.2021 um 09:00
Zitat von MonsieurMonsieur schrieb:Für mich persönlich ist Klaus Oppermann einer der interessantesten Fälle und mich wundert es das sich so viele über Markus Mundo oder Chriss Watts unterhalten wo man zu 95 Prozent weiß was los war.
Da stimme ich Dir voll und ganz zu, finde den Fall rund um Klaus Oppermann ebenfalls sehr interessant, leider jedoch beteiligen sich hier nicht allzu viele Forenmitglieder an der Diskussion, sodass der Thread etwas "eingeschlafen" ist.

Ich habe die besagte "Doku" auf YouTube auch als relativ manipulativ empfunden, der / die Zuschauer*in soll m E durchaus in eine gewisse Richtung gelenkt werden.

Interessante Punkte / Aspekte, die Ihr beiden @Szuka
und @Monsieur herausgearbeitet habt.

Welche Rolle Grill in dem ganzen Fall konkret spielt, erschließt sich mir ganz ehrlich gesagt auch (noch) nicht so richtig, wenn er tatsächlich der Kletterpartner von Herrn Oppermann gewesen sein sollte, wäre dies ein sehr interessantes Detail.
Inwieweit Heinz Grill in einer sektenartigen Struktur integriert ist bzw inwieweit er in dieser agierte, ist anhand der - teils etwas widersprüchlichen - Infos, die uns vorliegen, m E nicht wirklich einschätzbar.
Zitat von MonsieurMonsieur schrieb:Weil eigentlich wenn man aus so einem Umfeld raus geht hat man doch keine Freunde den alles war die Sekte. Vielleicht Bekannte höchstens nach einer Zeit. Oder liege ich falsch?
Davon würde ich auch ausgehen, könnte aber theoretisch natürlich sein, dass es noch Kontakte aus der Zeit vor der Sekten-Zugehörigkeit gab, die evtl nach dem "lossagen" von den Bornscheins (sofern dieses dann tatsächlich so stattgefunden haben sollte) seitens Klaus Oppermanns wieder "reaktiviert" wurden.


melden

Mord an Münchener Ärzte-Ehepaar in Frankreich (2015)

27.07.2021 um 23:19
@Szuka
Der Anwalt hat aber gerade die, lächerliche, Hypnosetheorie aufgebracht und das wäre nun wirklich schwachsinnig. Es gibt Artikel in der "Süddeutschen Zeitung" (die nicht immer meine politischen Ansichten vertritt, aber doch zu den seriösen Medien gehört), die sich mit dem Grill und seiner Sekte (zumindest gibt es bei der Gruppe eine sektentypische Struktur) beschäftigt. Herr Oppermann scheint tatsächlich ein psychisch labiler Mensch gewesen zu sein, aber warum sollen die Ermordeten die Manipulierer gewesen sein? Und warum sollen sie einen derart komplizierten Selbstmord erdacht haben? Viel einfacher wäre es gewesen, einen Selbstmord nach Mord aussehen zu lassen und die Beweise so zu manipulieren, daß sie auf Mord (durch den Schwiegersohn) deuten.

Es ist typisch für eine Sektenstruktur, daß Aussteiger diffamiert werden. Auch die nächsten Familienangehörigen werden, wenden sich, wenn sie in der Sekte verbleiben, von den "Verrätern" ab. Im Fall der Bornscheins weist einiges darauf hin, daß es einen gesteuerten Rufmord gegen Dr. Bornschein gegeben hat. Diffamierungen über das Internet sind nun kein allzu neues Phänomen mehr.

http://christine-bornschein.de/

https://www.sueddeutsche.de/kolumne/der-guru-streit-um-den-ruf-eines-lehrers-1.4456831

https://blog.gwup.net/2019/09/12/wenn-ein-boulevardmagazin-einen-mordfall-im-sektenmilieu-recherchiert/

Abgesehen davon erscheint es doch auch absurd, dem bereits verstorbenen Ehepaar noch im Nachhinein die Macht zuzugestehen, den ach so unschuldigen Schwiegersohn durch einen ach so fanatischen Mordermittler unschuldig verfolgen zu lassen.

Ich glaube auch nicht, daß Grill persönlich einen Mordauftrag gegeben hat. Eher so, daß er den labilen Oppermann dermaßen unter seiner Kontrolle hatte, daß dieser sich verpflichtet fühlte, die vermeintlichen Verräter ihrer angeblich gerechten Strafe zuzuführen.


melden

Mord an Münchener Ärzte-Ehepaar in Frankreich (2015)

28.07.2021 um 14:14
Franie so sehe ich das etwa auch ,wenn man alles nüchtern sehen kann stimmt die Richtung. 2 Seiten die du verlinkt hast wurde von diesen "Individuellen" Personen selbst erstellt.
Ich hab Tage lang Recherchiert und hinterfragt.

Und ich möchte niemanden was unterstellen aber Szu.. hat bei H.G. oder etwas dementsprechend gelernt wahrscheinlich so wie er/sie schreibt. Was ja auch OK sein kann.

Jeder soll lernen was er für richtig hält.
Das was die Leute lernen hat ja eine Struktur oder ein Muster, egal wo oder was man lernt. Und wenn man das Muster auflegt kann man sehen, wer wo gelernt hat.

In dem Viedeo von YouTube sind mir so viele Sachen aufgefallen das ich sogar so weit gehe und sage entweder lesen die Anwälte ab oder......... Denn es ist wieder ein Muster erkennbar.

Wie gesagt ich habe nix gegen Gegen die Menschen die ihren Geist Schulen wie auch immer.
Aber ich finde es zutiefst erschreckend das Menschen die eigentlich Frieden im Leben finden wollen so Aggressiv auftreten. Von körperlicher Gewalt bis hin zur Mentalen Gewalt gegen andere wenn die Meinung anders ist und das ist ein Absolutes No Go.

Ein Anwalt sollte wohl angeblich getötet werden, wofür ein Auftrags Mörder angeheuert wurde.
Ein Monetowcocktail ist geflogen. 2 Menschen im Umfeld die eine andere Meinung hatten sind Tot ,ermordet und gleichzeitig wird versucht das Vermögen und den Grund Besitz zu schlucken. Angeblich mehrere Millionen und 30 hektar Land.
Ich hab nix gegen geschlossene Kultur Verbände etc. usw jeder soll so leben wie er möchte aber lasst doch bitte eure Mitmenschen in Ruhe.

Kurz und knapp in Punkte was mir so aufgefallen ist und allgemein in dieser Szene sehr beliebt zu sein scheint.

1. Es wird vergeklagt gehetzt und denunziert.
2. Man möchte immer Namen haben Vor und Nachname (wofür eigentlich🤔)
3. Das was geredet wird ist immer das selbe es wird immer als bsp.von Individuen individuellen Suggeriert suggerieren und Suggestionen gesprochen.
4. Es kommt kein sachlicher Text sondern ein Schwall von Worten .
5. Die anderen sind immer die Se***
6. Die Wahrheit wird einfach verdreht.
7. Es werden Verleumdungs und Hetzkampagnen gestartet die ein unglaubliches Ausmaß annehmen können.
7.1 Bis hin zu Spionage oder Gewalt.
8. Es sind oft schlaue Menschen im Grunde eigentlich
9. Natürlich wissen nur die wenigsten was wirklich vor sich geht in der Gruppe die es ja nicht gibt das wird ja immer betont ( wo keine Gruppe auch kein Ansatz unserer Justiz was zu unternehmen wenn es radikal wird) sehr schlau im Grunde wird sich unter dem Dach der Meinungs und Religionsfreiheit gesetzt.
10. Ich kann das ganze mit einer Wissens Sucht nur begründen sonst bin ich ratlos.


melden

Mord an Münchener Ärzte-Ehepaar in Frankreich (2015)

28.07.2021 um 21:19
ThoFra danke dir natürlich auch für deine Infos
Die Sache ganze Sache ist echt schwer durch schaubar aber wenn man sich alles anguckt wie zb. Was ist Esoterik sucht... Wie treten die Menschen auf.
Wenn ich dann höre das 30 klagen gegen die Christine B. Vorliegen die Frau 40-50 Jahre Ärztin war und alle klagen noch in Schnitt Menge mit Heinz.G liegen und noch das Erbe werde ich hellhörig erstmal und Schau mir beide Seiten genau an und bin sprachlos einfach.


melden

Mord an Münchener Ärzte-Ehepaar in Frankreich (2015)

28.07.2021 um 21:53
Ich habe vor einiger Zeit eine Fernsehdoku über gefakte Bewertungen und Stalking gesehen. Da ging es nicht um Heinz Grill oder um Sekten, sondern um Privatunternehmen die online verleumdet werden, in einem konkreten Fall um eine Anwaltspraxis. Im Internet kann ja jeder schreiben was er will, es wird auch so schnell niemand nachprüfen, ob ich die Wahrheit schreibe, wenn ich mich über die schlechte Behandlung einer Frau Dr. X aus Bielefeld beklagen, die mir die falschen Medikamente verschrieben hat, obwohl ich besagte Ärztin noch nie gesehen habe, noch nicht einmal in Bielefeld gewesen bin. Falsche Beurteilungen im Internet, und auch Klagen sagen noch nichts gegen eine Person aus.

Yoga ist per se keine schlechte Sache, wenn man es richtig betreibt und vor allem keine Religion daraus macht, wie es Heinz Grill tut. Was mich an der ZDF-Doku stört ist die Unprofessionalität, hier haben sich die Journalisten und das ZDF zu Mitarbeitern des Verteidigungsteams herabwürdigen lassen. Die Tochter hat übrigens auch ein sehr gutes Motiv den Mord als ein Komplott und quasi Selbstmord ihrer Eltern darzustellen. Wenn sich herausstellen sollte, daß sie in irgendeiner Weise Beihilfe geleistet hat, oder gar Komplizin war, dann wäre sie erbunwürdig und bekäme nicht einmal einen Pflichtteil. Bei Kriminalfällen stellt sich bekanntlich immer die Frage: "Cui bono?" Wenn nützt das?

Yoga ist per se nichts Schlechtes, kann sogar Vorteile bringen, wenn man es richtig macht und nicht übertreibt. Die allermeisten die Yoga machen, tun dies für die allgemeine Fitneß. Heinz Grill aber macht geradezu eine Religion daraus. Er faselt ja auch von "Lichtnahrung", was in etwa so seriös ist, wie "Lebensberatung" durch Astro TV.


1x zitiertmelden

Mord an Münchener Ärzte-Ehepaar in Frankreich (2015)

02.09.2021 um 21:13
Zitat von FrannieFrannie schrieb am 28.07.2021:Die Tochter hat übrigens auch ein sehr gutes Motiv den Mord als ein Komplott und quasi Selbstmord ihrer Eltern darzustellen. Wenn sich herausstellen sollte, daß sie in irgendeiner Weise Beihilfe geleistet hat, oder gar Komplizin war, dann wäre sie erbunwürdig und bekäme nicht einmal einen Pflichtteil. Bei Kriminalfällen stellt sich bekanntlich immer die Frage: "Cui bono?" Wenn nützt das?
Ich denke von Beihilfe kann man hier nicht sprechen. Mich erinnert die Konstellation des Falles stark an den Jens-Soehring-Fall. Jens Soehring scheint bei aller Manipulierbarkeit psychisch doch gesund genug gewesen zu sein, um sich danach nicht selbst zu töten.


1x zitiertmelden

Mord an Münchener Ärzte-Ehepaar in Frankreich (2015)

03.09.2021 um 20:34
@Tsurukawa
Zitat von TsurukawaTsurukawa schrieb:Ich denke von Beihilfe kann man hier nicht sprechen. Mich erinnert die Konstellation des Falles stark an den Jens-Soehring-Fall. Jens Soehring scheint bei aller Manipulierbarkeit psychisch doch gesund genug gewesen zu sein, um sich danach nicht selbst zu töten.
Meinst du, wenn du auf den Fall Soehring anspielst, daß die Tochter die Morde begangen hat, und ihren labilen Ehemann als Sündenbock präsentierte? Jens Soehring aber schien nie psychisch labil gewesen sein zu sein. Er ist ein hochintelligenter Nerd, war aber blind vor Liebe. Auch bei hochintelligenten Menschen setzt mitunter auch der Verstand aus, wenn sie sich verlieben. Er hatte wohl keine vorherigen Erfahrungen mit Frauen bzw. Mädchen gemacht und dann interessierte sich ein bildhübsches Societymädchen ausgerechnet für ihn. Aber wenn er so lange Jahre in einem US-Gefängnis sitzt (und die Gefängnisse dort sollen um einiges härter sein als deutsche JVAs) und trotzdem nicht zusammenbricht, muß er tatsächlich eine sehr starke psychische Kondition haben.

Oppermann dagegen war eindeutig psychisch labil, leicht zu manipulieren für jemanden der skrupellos genug ist.


melden

Mord an Münchener Ärzte-Ehepaar in Frankreich (2015)

03.09.2021 um 21:36
Ich habe mich vor längerer Zeit mit dem Fal beschäftigt und wurde von der Komplexität des Ganzen ein wenig überfahren.
Der Narzissmus der Frau Dr. Bornschein und ihre Machenschaften machen schon sprachlos (siehe ihre ehemalige HP).
Sehr tragisch wie es geendet ist, gerade im Hinblick auf K. Oppermann.

Wenn ich mich nicht irre, gibt es schon einen Faden zu dem Fall.
Komme leider nicht auf den Titel.


melden

Mord an Münchener Ärzte-Ehepaar in Frankreich (2015)

04.09.2021 um 18:45
@Frannie
Bitte befasse dich seriös und detailliert mit dem Fall Söhring und versuche

auf die unsäglichen deutschen TV-Dokus zu verzichten.

Sorry, aber den Unsinn den du diesbezüglich schreibst,

ist nicht zu ertragen.

Ausserdem hat dieser Fall, nichts mit Söhring zu tun.


1x zitiertmelden

Mord an Münchener Ärzte-Ehepaar in Frankreich (2015)

04.09.2021 um 20:09
Zitat von A.BoleynA.Boleyn schrieb:Bitte befasse dich seriös und detailliert mit dem Fall Söhring und versuche

auf die unsäglichen deutschen TV-Dokus zu verzichten.

Sorry, aber den Unsinn den du diesbezüglich schreibst,

ist nicht zu ertragen.

Ausserdem hat dieser Fall, nichts mit Söhring zu tun.
Ich habe nicht den Fall Söhring aufgegriffen, das war Tsurukawa, lies also bitte gründlich alles durch. Ich habe mich auch nicht detalliert zum Fall Söhring geäußert, inwieweit er tatsächlich unschuldig ist (wie in den deutschen Dokus behauptet) oder nicht weiß ich nicht und aus dieser Diskussion halte ich mich raus.

Das Tatmuster im Bornscheinmord ist tatsächlich ein anderes als im Fall Söhring. Wenn es so sein sollte, daß die Oppermanns Frau ihren Mann irgendwie irgendwie zum Mord an ihren Eltern anstiftete (Betonung "Konjunktiv") dann gebe es, trotz eines anderen Tatmusters, eine Parallele zum Söhringfall.

Im übrigen war die Doku des ZDF, die ja zu diese Thread führte, alles andere als seriöse Berichterstattung. Schon allein die absurde Schilderung des angeblichen Tathergangs durch den Verteidiger, daß Frau Bornschein ihren Schwiegersohn mittels Hypnose dazu brachte, sie und ihren Mann zu töten, ist absurd, in etwa so glaubwürdig wie ein Dr.-Mabuse-Film (nicht das Meisterwerk von Fritz Lang sondern die unsäglichen Nachfolger aus den sechziger Jahren). Jeder der sich seriös mit Hypnose beschäftigt, weiß, daß so etwas unmöglich ist. Außer natürlich in schlechten Filmen. Eine seriöse Doku hätte auch Heinz Grill erwähnen müssen, was auch nicht geschah. Grill klagt offenbar gern, aber der "Neue Yogawillen" zeigt alle Kennzeichen einer Sekte. Es steht der Vorwurf im Raum, daß es der Fehler des Ehepaares Bornschein war, sich von dieser Sekte zu lösen (im Gegensatz zu Tochter und Schwiegersohn), und seitdem sie dies taten, waren sie Opfer von Rufmord und Stalking in größerem Ausmaß. Das kann man in seriöseren Quellen als der von Herrn Grill betrieben Website nachlesen.


melden

Mord an Münchener Ärzte-Ehepaar in Frankreich (2015)

04.09.2021 um 20:41
@Monsieur
Danke für Deine Zusammenfassungen. Es wurde auch schon geschrieben, daß Dr. Bornschein in einem Buch das von einem Grill-Anhänger verfaßt worden war, mit Hitler! verglichen wurde. Ich habe nicht die Absicht, das Buch zu kaufen, um es zu lesen, solchen Leuten wirft man kein Geld hinterher. Grill hat wohl auch Beziehungen zu Daniele Genser, was nicht für Grills Seriosität spricht. In Zeiten des Internets wird es natürlich schwieriger die seriösen von den unseriösen Informationen zu trennen, jeder kann eine Website erstellen. Grill wird von seinen Anhängern (zusammen mit Genser) sogar mit Julian Assange verglichen!

Ich bezweifle, nach diesen Informationen auch nicht, daß Dr. Bornschein Mitglied der Grill-Sekte war, wird ja wohl auch nicht bestritten. Ich könnte verstehen, daß die Tochter sich aus diesem Grund von der Mutter trennte (es gibt viele Kinder die in Sekten aufwachsen und sich später davon lösen können. Später machen sie den Eltern Vorwürfe, daß diese sie in diese Sekte gebracht haben). Die Tochter aber hat offenbar weitere Kontakte zu Grill gehabt, ebenso wie ihr Ehemann.

Es war ja wohl auch polizeikundig, daß mehrere Sektenmitglieder, u.a. Klaus Oppermann, vor dem Haus der Bornscheins mit Einbruchswerkzeug herumlungerten und zwar im Jahr vor dem Mord. Schon möglich, daß Klaus Oppermann von Grill oder anderen Sektenmitgliedern (auch seiner Frau?) insoweit manipuliert worden war, den Mord zu begehen. Es kommt durchaus vor, daß Menschen Verbrechen begehen, um ihren Guru eine Gefallen zu tun. Sheela war bereit, zu morden um "ihrem" Bhagwan einen Gefallen zu tun und es lag nicht an plötzlich einsetzenden Skrupeln, daß der Mord verhindert werden konnte. Dem Bhagwan konnte man nichts nachweisen. Durchaus möglich (Achtung, nicht erwiesene Spekulation!), daß es nur ein Einbruch werden sollte, oder ein Versuch der Einschüchterung, daß sich die Situation so aufschaukelte, daß Oppermann zuschlug. Vielleicht hatten die Schwiegereltern den Fehler begangen, Heinz Grill zu beleidigen, vielleicht drohten sie mit einer Klage etc.

Mal sehen, ob sich hier noch ein Grillanhänger in diesen Thread einschaltet.


melden

Mord an Münchener Ärzte-Ehepaar in Frankreich (2015)

04.09.2021 um 20:51
Nachtrag zu RA Ufer. Einen Verteidiger sollte man nicht unbedingt als glaubwürdige Quelle für die Unschuld seines Mandanten betrachten. Im Gegensatz zum Staatsanwalt, der in Deutschland (anders als in den USA) sogar verpflichtet ist, sämtliche Hinweise und Indizien die die Unschuld des Angeklagten beweisen können zu berücksichtigen, darf der Verteidiger nichts vorbringen, was seinem Mandanten schaden könnte. RA Ufer hat nicht umsonst den Ruf eines "Staranwalts". Er muß ja nicht glauben, was er da gesagt hat, und wenn man richtig hinhört hat er es nicht wie eine Tatsache formuliert, sondern als "alternativer Fakt". Ich halte ihn für intelligent genug, diesen Unsinn von dem "Mordbefehl per Hypnose" nicht zu glauben, aber er vertritt Oppermanns Witwe und ist verpflichtet, deren Meinung in der Öffentlichkeit zu vertreten.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Kriminalfälle: Das mysteriöse Leben des Dr. Krombach aus Lindau am Bodensee
Kriminalfälle, 412 Beiträge, am 13.11.2021 von Nightrider64
bodensee am 16.01.2014, Seite: 1 2 3 4 ... 18 19 20 21
412
am 13.11.2021 »
Kriminalfälle: Doppelmord Mundo in Fischbach (Kelkheim)
Kriminalfälle, 1.169 Beiträge, am 02.03.2021 von emz
seli am 19.12.2016, Seite: 1 2 3 4 ... 56 57 58 59
1.169
am 02.03.2021 »
von emz
Kriminalfälle: Doppelmord an Claus und Zohre Lange, Rödermark
Kriminalfälle, 389 Beiträge, am 07.09.2021 von Papaya64
thatsme123 am 04.11.2020, Seite: 1 2 3 4 ... 17 18 19 20
389
am 07.09.2021 »
Kriminalfälle: Lauren Agee
Kriminalfälle, 124 Beiträge, am 23.07.2021 von Koernchen
MissMietzie am 29.01.2021, Seite: 1 2 3 4 5 6 7
124
am 23.07.2021 »
Kriminalfälle: "Snapchat-Killer" Mordfall Liberty German & Abby Williams
Kriminalfälle, 2.013 Beiträge, am 26.08.2021 von swinedog
yong am 30.03.2017, Seite: 1 2 3 4 ... 102 103 104 105
2.013
am 26.08.2021 »