Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Rolle der Frau

230 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Frauen, Frau, Revolution ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Die Rolle der Frau

23.04.2020 um 12:55
@Bundeskanzleri


Habe ich schon verstanden. Es gab sicher Zeiten, in denen eine Frau nicht 'den Prinzen auf dem weissen Pferd' suchte, sondern einen adäquaten Versorger. In Kulturen, in denen die Eltern die Partnerwahl stark beeinflussen, wird das immer noch so sein und in vielen Ländern, in denen wenig Gleichberechtigung herrscht. Das ist ja noch nicht mal verwerflich, dass Eltern sich wünschen, dass ihre Tochter und deren Kinder regelmäßig was zu beißen kriegen.

Man kann natürlich auch bösartig umgekehrt argumentieren: Es fahren so viele aus romantischen Gründen mit entsprechender Überhöhung geschlossene Verbindungen krachend vor die Wand, dass unromantischere Gründe für eine Partnerschaft vielleicht auch nicht zu einem schlechteren Ergebnis führen.

Was obiges Thema angeht:

Viele sehr erfolgreiche Frauen sind dann auch sehr wählerisch und manchmal wird das dann nichts. Ich als Mann könnte mir zudem keine Beziehung zu einer sehr dominanten Frau vorstellen, die den ganzen Tag Befehle gibt und mir dann auch abends in astreinem Kasernenhof-Esperanto gegenübertritt.


1x zitiertmelden

Die Rolle der Frau

23.04.2020 um 12:57
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Viele sehr erfolgreiche Frauen sind dann auch sehr wählerisch und manchmal wird das dann nichts. Ich als Mann könnte mir zudem keine Beziehung zu einer sehr dominanten Frau vorstellen, die den ganzen Tag Befehle gibt und mir dann auch abends in astreinem Kasernenhof-Esperanto gegenübertritt.
Lese ich das jetzt falsch, oder setzt du erfolgreich mit sehr dominant gleich? @sacredheart


melden

Die Rolle der Frau

23.04.2020 um 12:58
Für mich ist Gleichberechtigung eng verbunden mit dem Angleichen von Privilegien. Also derzeit gibt es für beide Geschlechter diverse Vorteile und Nachteile, die direkt mit dem Geschlecht einhergehen. Komplett negieren wird man das kommende Zeit aufgrund von biologischen Faktoren nicht können, aber sicherlich die Einflüsse von Sozialisierung weiter zurückdrängen können.


melden

Die Rolle der Frau

23.04.2020 um 13:04
@Bundeskanzleri

Das tue ich tatsächlich und zwar geschlechterunabhängig. Wer den Weg nach ganz oben sucht, ist in aller Regel schon sehr durchsetzungsstark und oft nicht gerade meinungspluralistisch veranlagt. Und wenn der Gipfel erst mal erklommen ist, dann fällt oft Widerspruch weg, zumindest in hierarchischen Strukturen, so dass dann der Häuptling kaum noch Widerstand bei der Durchsetzung seiner persönlichen Meinung bekommt. Diese Geisteshaltung kann man doch nicht nach Feierabend ablegen.
Und so ein Exemplar stelle ich mir in einer Partnerschaft dann nicht lustig vor.

Krankenhäuser zB. sind oft nach außen hin ganz modern. Im Inneren jedoch ist es oft ein Biotop, in dem man viel über typische Arbeitsplätze der 1950er Jahre lernen könnte.

Damit habe ich nichts gegen weibliche Vorgesetzte. Das würde mich überhaupt nicht stören und kann oft konstruktiver sein als ein männliches Pendant. Andererseits brauchen Frauen auch heute noch oftmals mehr Durchsetzungsfähigkeit als ein Mann, um ganz oben anzukommen.

Ich kann mir allgemein die meisten mir bekannten obersten Vorgesetzten gar nicht als angenehmen Partner vorstellen. Da ich ein Mann bin, bezieht sich das Gedankenkonstrukt dann auf eine Frau.

Dazu kommt, dass viele dieser Alpha Tiere so sehr in ihrer Arbeit aufgehen, dass sie wenig anderes im Leben haben, das einen hohen Stellenwert einnimmt. Das macht Menschen nun auch nicht gerade attraktiver für eine Beziehung. Da sind mir Menschen lieber, die verschiedene Interessen haben. Die haben meistens auch mehr, das sie in eine Beziehung hineinbringen können.


1x zitiertmelden

Die Rolle der Frau

23.04.2020 um 17:54
meine hat keine rolle!

die ist gertenschlank.

:D
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Damit habe ich nichts gegen weibliche Vorgesetzte.
hatte ich während meiner bisherigen arbeitszeit auch einige und kann nichts
schlechtes nachreden.
der umgang kann durchaus besser sein, als mit männl. vorgesetzten - so geht's mir jedenfalls.

von daher Null(0) probleme!


melden

Die Rolle der Frau

24.04.2020 um 16:12
Zitat von Dr.ManhattanDr.Manhattan schrieb am 03.11.2011:was ist eure meinung zu rolle der frau ?
Es gibt keine typische Rolle der Frau!

Das ist ja das Schöne an der heutigen Zeit. Wenn sich eine Frau in der Hausfrauenrolle wohl fühlt und es finanziell leistbar ist, soll sie es doch tun!

Ich finde diese Arbeit überhaupt nicht abwertend. Ich bin zB zu ungeschickt für Haushalt/kochen,... allein schon deshalb habe ich nicht das Recht zu sagen: das ist keine bzw. eine minderwertige Arbeit.

Falls es Frauen gibt, die froh sind, wenn der Mann alles entscheiden, ist es auch in Ordnung. Nur weil das für mich niemals in Frage kommt, heißt das noch lange nicht, dass es nicht für andere Frauen die ideale Lebensweise ist.

Wichtig ist es, dass jede Frau so leben kann, wie es für sie am Angenehmsten ist.


1x zitiertmelden
Doors ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Die Rolle der Frau

24.04.2020 um 16:16
Zitat von FerneZukunftFerneZukunft schrieb:Falls es Frauen gibt, die froh sind, wenn der Mann alles entscheiden, ist es auch in Ordnung.
Das mag für sie in Ordnung sein. Schliesslich gilt auch hier



zitat-wer-sich-nicht-bewegt-spurt-seine-



Für mich wäre das aber keine akzeptable Partnerin!


melden
Dr.Manhattan Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Die Rolle der Frau

24.04.2020 um 16:24
puh was habt ihr denn da ausgegraben ?

ich würde heute sagen:

Männer sind Männer
frauen sind frauen
(wobei heutzutage…)

beide haben ein recht ihr eigenes Geschlecht mit seinen Bedürfnissen auszuleben

und mehr ist dazu auch nicht zu sagen find ich

kein mensch gehört jemandem

nicht mal Kinder

aber dahin isses noch ein weiter weg

Kinder sind freie wesen und sollten durch liebe mit den Eltern verbunden sein - nicht durch irgendwelche machtspielchen - diese sind nämlich wie ne seuche und tragen sich immer weiter

so seh ichs auch mit mann und frau.

sie sollten einander lieben - und nicht besitzen. wenn man eine Beziehung führt wie ein liebesjunkie , fangen irgendwann die machtspielchen an , um immer mehr Energie zu bekommen.

daher mein tipp an mich und alle. werdet eigenständige wesen … werdet mann udn frau in euch selbst - bezieht eure Energie udn liebe aus allen dingen - dann seid ihr vielleicht reif für zwischenmenschliche Beziehungen.

anfangen kann man ja mit einem Hund oder besser einer katze. katzen verstehen das ganz von selbst. liebe ja - aber keine krankhafte liebe. kein Junkie werden.

ich bin ja auch so. ich werde leicht süchtig nach einer frau - aber ich weiss genau das ist krankhaft.


1x zitiertmelden

Die Rolle der Frau

28.04.2020 um 18:02
Dann sage ich zu dir, dass dieser Mann neben einen Pfosten gehört, da er ein Vollpfosten ist.


melden

Die Rolle der Frau

28.04.2020 um 19:14
Zitat von Dr.ManhattanDr.Manhattan schrieb am 24.04.2020:ich würde heute sagen:

Männer sind Männer
frauen sind frauen
Ach? Steile These!
Zitat von Dr.ManhattanDr.Manhattan schrieb am 24.04.2020:daher mein tipp an mich und alle. werdet eigenständige wesen … werdet mann udn frau in euch selbst
anfangen kann man ja mit einem Hund oder besser einer katze.
Durch die Katze man selbst werden?

Zu lieben hat übrigens mehr mit persönlichen Charakteristika zu tun, weniger mit Rollenverhalten.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Menschen: Warum wirken "gestandene Frauen" abschreckend auf die meisten Männer?
Menschen, 653 Beiträge, am 27.05.2016 von Doors
Lua86 am 10.01.2016, Seite: 1 2 3 4 ... 30 31 32 33
653
am 27.05.2016 »
von Doors
Menschen: Emanzipation - nicht für jede Frau das Richtige
Menschen, 245 Beiträge, am 09.04.2012 von Aethelred
Latoya am 18.09.2008, Seite: 1 2 3 4 ... 10 11 12 13
245
am 09.04.2012 »
Menschen: Was denkt ihr über Transgender?
Menschen, 1.402 Beiträge, am 11.12.2023 von Pinkas
CountDracula am 06.06.2016, Seite: 1 2 3 4 ... 68 69 70 71
1.402
am 11.12.2023 »
von Pinkas
Menschen: Feminismus = Gleichberechtigung?
Menschen, 3.925 Beiträge, am 22.09.2020 von Groucho
DerFlorist am 09.08.2012, Seite: 1 2 3 4 ... 195 196 197 198
3.925
am 22.09.2020 »
Menschen: Meinungen
Menschen, 42 Beiträge, am 26.05.2019 von S47
S47 am 23.05.2019, Seite: 1 2 3
42
am 26.05.2019 »
von S47