weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Todesfall - 17jähriger Marco K. aus Lübeck

255 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Lübeck, Marco, 17 Jähriger

Todesfall - 17jähriger Marco K. aus Lübeck

25.12.2013 um 07:55
Das ist ja das desaströse daran.....man kann nicht sagen, Marco war 17, fast 18 , auf dem Papier
ganz sicher, doch wie hat er sich gefühlt.......wie kommt man dazu, dass man mit sowas wie Drogen
verschiedener Arten anfängt , muss man sich fragen ?

Gerade dann möchte man erst recht zu den anderen gehören und beginnt mit solchen Mittelchen,
sich erwachsen zu fühlen und lässt sich nichts mehr sagen ....

Und warum hat er sich mehr mit jüngeren abgegeben, wie hier geschrieben wurde....vllt gerade weil er irgndwelche Entwicklungsrückstände hatte, das nichts mit Dummheit zu tun hat.....

Googelt mal ,was da dazugehört< Entwicklungsrückstände bei Jugendlichen > , über die viel zu großzügig hinweggegangen wird.

So sehr, wie Marco vom Weg abgekommen ist , demnach muss er schon entsprechendes zu sich genommen haben....


melden
Anzeige

Todesfall - 17jähriger Marco K. aus Lübeck

25.12.2013 um 08:05
Surahca schrieb:Eben auch wenn es ein sogenannter "Unfall" war, ist es immer noch Fahrlässigkeit und somit Eigenverschulden. Da hat weder der Teich noch sonst wer Schuld
Mir brauchst du das nicht erklären ;)


melden

Todesfall - 17jähriger Marco K. aus Lübeck

25.12.2013 um 08:23
@bellady
Das er ja nun erheblich jünger wirkte sah man ja auf den Bildern , klar er war 17 aber 17 ust nur eine Zahl und gerade in dem Alter reift man ja, wo wir auch beim Thema sind was du vermutlich meinst. Vielleicht war er ja ein Spätzünder, ich kannte mal einen der war damals 15 und wirkte wie 11/12 im ganzen Verhalten,Stimme,Körperbau der hing auch lieber mit 12 Jährige rum.

Und diese ,,dazugehören wollen'' was du ansprichst ist das Thema um das es ja bei vielen geht in dem Alter, man ist im Grunde klein und will aber zu den ,,grossen'' dazu gehören also benimmt man sich auch wie die ,,grossen'' zu den man gehören will,
na ja und das er sich mit jüngeren abgegeben hat kann viele Gründe haben,meine Vermutung er gehörte einfach zu denen dazu und fühlte sich dazugehörig und vielleicht haben die kleinen zu ihm aufgeschaut weil er der ältere war,man weiss es nicht.
Ich glaube er war ein ganz normaler Teeni der einfach über die stränge geschlagen hat.

Zugegeben als ich sein Foto gesehen hatte dachte ich er wäre 12 bis 13, gibt aber auch ein anderes Foto wo er reifer wirkt

Ich mein das solche Saufexesse alles andere als erwachsen sind ist uns glaube ich allen klar, aber vielen Teenis leider nicht.

Man darf auch nicht alle Teenis über einen Kamm schweren, gibt auch genug die zu sowas konsequennt nein sagen, ich kenne einen der ist 16 wenn man sich mit dem unterhält denkt man man hätte einen locker Mitte 20 Jährigen vorsich,

Die Gesetze die sowas einschränken sind da, sie müssen nur konsequennt angewendet werden, letztendlich gibt es diese Jugendschutzgesetze um genau und gerade die Unreifen 16/17 Jährigen vor sich selbst zuschützen, einer der mit 16/17 schon geistig erwachsen ist fässt so einen harten Alkohol entweder garnicht an oder geht da verarantwortungsbewusst mit um.


melden
Vernazza2013
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall - 17jähriger Marco K. aus Lübeck

26.12.2013 um 09:38
@PaulVitti

Dein link vom 02.12.2013:

http://www.nw-news.de/owl/bielefeld/dornberg/dornberg/9717125_Vermisst_Die_Polizei_sucht_Bielefelder_Fabian_L._18.html


Bielefeld
Vermisster Schüler tot aufgefunden
Polizei geht nicht von Fremdverschulden aus

Mittwoch, 25. Dezember 2013 - 23:52 Uhr
Bielefeld (WB). Spaziergänger haben am ersten Weihnachtsfeiertag in einem Waldstück in Bielefeld eine männliche Leiche gefunden.

Ersten Ermittlungen zufolge handelt es sich um den seit Mitte November vermissten Schüler Fabian L. (18) aus Bielefeld. Von einem Fremdverschulden am Tod des Schülers wird derzeit nicht ausgegangen.

Die Polizei hatte in dem Gebiet bereits mit Spürhunden und einer Hundertschaft nach dem Gymnasiasten gesucht.

http://www.westfalen-blatt.de/nachricht/2013-12-25-vermisster-schueler-tot-aufgefunden-9316999/613/


melden

Todesfall - 17jähriger Marco K. aus Lübeck

26.12.2013 um 10:14
@Vernazza2013

Da stellt sich die Frage, ob wirklich bereits einmal oder sogar zweimal gesucht wurde:

http://www.nw-news.de/owl/9755229_Polizei_durchkaemmt_Wald_auf_der_Suche_nach_Fabian_L..html

Ich werte das erstmal nicht, nehme es nur mit einem Seufzen und großen Fragezeichen in den Augen. zur Kenntnis.


melden

Todesfall - 17jähriger Marco K. aus Lübeck

23.02.2014 um 01:19
Hört sich danach an, als sei es möglich, dass er Opfer eines Verbrechens wurde, das klingt für mich am wahrscheinlichsten und schon verdächtig, dass die zwei Würstchen Esser sich nie gemeldet haben zumal es doch vllt eine Belohnung gibt oder auch eben nicht..Jedenfalls an Raststätten oder Tankstellen verschwinden öfters MEnschen, das scheint ja nicht NUR Mythos zu sein...


melden

Todesfall - 17jähriger Marco K. aus Lübeck

19.03.2014 um 19:53
Ein Vierteljahr ist jetzt beinahe vorbei, ohne dass etwas an die Öffentlichkeit gedrungen ist.

Anscheinend gibt es dazu auch nicht mehr viel zu schreiben.

Der "neueste" Link, den ich bieten kann:

http://www.ln-trauer.de/35674437-danksagung-marco-kuster


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

370 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden