Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Sport und Geschlechter

205 Beiträge, Schlüsselwörter: Sport, Geschlecht, Trans

Sport und Geschlechter

18.07.2019 um 13:09
gorasul schrieb am 10.07.2019:Also fändest du es unproblematisch wen frauen dadurch weit weniger gewinnen würden?
Ja, natürlich!
Gewinnen ist eh nur eine Illusion.
Dieses System bringt uns seit Beginn bei, einen Wettkampf zu führen.
Dieses Wettkampfverhalten führt uns in die Anfänge einer Machtstruktur ein, das wiederum führt zu einem Ungleichgewicht.
Dieses Ungleichgewicht führt zu einer Dysharmonie, die dazu führt, dass der Planet Erde so ist, wie er jetzt ist, voller Kriege und Grenzen.
Macht ist nie gut, dass weiß sogar Gott, weshalb er sich auch aus unseren Machenschaften raushält, denn wenn er uns befehlen würde, wie wir zu leben haben, wäre er/sie/es kein bisschen besser als Wir aktuell, deshalb ist er/sie/es auch Gott(der/die/das schweigende und geduldigste Allmächtige)


melden
Anzeige

Sport und Geschlechter

18.07.2019 um 14:22
Ich hätte damals sehr gerne mit Frauen Fußball gespielt, aber zu der Zeit war es noch eine totale Männerdomäne... ich habe mal mit einer Frau in der Mannschaft gespielt, es war just-for-fun... und soweit ich mich erinnere, wurde gesagt, sie spiele recht hoch... hat jedenfalls richtig Spaß gemacht...

...es war sofort auf Augenhöhe, da gab es keine Trennung... und nach den ersten Minuten schon hat man vergessen, ob da eine Frau auf dich zugestürmt kommt oder ein Mann... ich finde nicht, dass eine Trennung im Sport so zwangsläufig sein muss... mir hat das immer Spaß gemacht, wenn es gemischt war... :-)

...ich finde gemischte Gruppen sowieso immer besser... aber natürlich kann man einen Vereinsspieler schlecht mit nicht Vereinsspieler zusammen tun oder gegeneinander antreten lassen... das wird ungleich... als ich schon Jahre im Verein gespielt habe (mit Ligaspielen und allem drum und dran) hatten die meisten Nicht-Vereinsspieler so gut wie keine Chance mehr.


melden

Sport und Geschlechter

19.07.2019 um 09:14
Als ich noch ein Kind war, haben Jungs Fußball gespielt und Ende.

Ich fand es aber schön zu sehen, mit welcher absoluten Selbstverständlichkeit mein jüngster Sohn, erst bei den Bambini, später in den etwas älteren Spielklassen mit Mädchen zusammen in einer Mannschaft spielt. Ihm und auch den anderen Jungs wäre gar nicht erst der Gedanke gekommen, dass daran etwas Ungewöhnliches wäre.


melden

Sport und Geschlechter

19.07.2019 um 14:42
RosaBlock schrieb am 05.07.2019:Wenn Männer wirklich immer besser sind als Frauen, dann dürfte das für die Männer doch kein Problem sein, oder?
Das wäre ziemlich frauenfeindlich.

Vielerorts muss man sich qualifizieren. Nur die besten kommen zu Olympia, zu Turnieren, ect.
Frauen wären nirgends präsent.


melden
Alienpenis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sport und Geschlechter

19.07.2019 um 15:37
sacredheart schrieb:mit Mädchen zusammen in einer Mannschaft spielt.
das habe ich schon zu meiner zeit erlebt und mitgemacht.
wenn wir Buben geknittelt haben, gab's da 2 Mädel aus der nähe,
welche voll mitgehalten haben.
eine im tor und eine im sturm/ feld.
das war ende der 50er - da hat auch keiner komisch 'dreingeschaut
und wir waren froh, dass wir die mannschaft voll bekamen.
bei kindern spielt sowas wohl absolut keine rolle.


melden

Sport und Geschlechter

20.07.2019 um 13:33
Die Trennung von Frauen und Männer beim Sport hat in erster Linie biologische Gründe. Es geht um fairen Vergleich auf Basis der Physis. Deswegen wird zb auch nach Altersklassen differenziert, in einigen Sportarten, zb Ringen, beim Körpergewicht usw. Letztendlich führen wir hier eine Genderdebatte.

Bei dieser werden gerne die Unterschiede zwischen Mann und Frau negiert. Das ist aber nicht
immer sinnvoll und zielführend. Es gibt zwar mehr Übereinstimmungen und Ähnlichkeiten, die Unterschiede wirken sich dennoch aus. In manchen Bereichen wenig oder gar nicht, in anderen dafür stark. Beim Sport sind es die kraftbetonten Sportdisziplinen, wo die Auswirkung gravierend ist. Eine Aufhebung der Trennung würde dazu führen, dass Frauen in den meisten Sportarten nur noch im Freizeitbereich Sport treiben können und ansonsten ausgeschlossenen werden. Das bedeutet nicht, dass die Debatte grundsätzlich im Sport keinen Platz hat, auch wenn sie der Biologie völlig Latte ist. Zb beim Thema Förderung von Sportler(innen) macht sie großen Sinn.

Folgende Unterschiede beeinflussen kraftbetonte Sportarten:

(Quote]Körpergröße, Gewicht, Muskelmasse und Körperbau. Männer sind im Schnitt 12 cm größer[2] und 10 bis 20 kg schwerer als Frauen. Während der Körperbau bei Frauen rumpfbetont ist, sind bei Männern die Extremitäten betont. Frauen haben kleinere Atemwege, und auch ihre Herzen und Lungen sind relativ kleiner, die Herzfrequenz relativ höher, die Blutmenge und der Wert des Sauerstofftransporteurs Hämoglobin sind relativ niedriger als bei Männern. Frauen haben einen höheren Anteil an Körperfett und weniger Muskelmasse, auch der Stoffwechsel ist bei beiden Geschlechtern unterschiedlich.[3] Im Bevölkerungsdurchschnitt haben die besten 20 % der Frauen dieselbe körperliche Leistungsfähigkeit wie die schlechtesten 20 % der männlichen Bevölkerung.

Wikipedia: Geschlechterunterschiede_im_Sport
_______________
Alienpenis schrieb:das habe ich schon zu meiner zeit erlebt und mitgemacht.
War bei mir ähnlich (80er). Da gab es auch Mädchen, welche in der Pause mit den Jungs gekickt haben.
moric schrieb:ich habe mal mit einer Frau in der Mannschaft gespielt, es war just-for-fun...
Dagegen ist auch absolut nichts einzuwenden. Im Gegenteil. Das eine schließt das andere nicht aus und die Möglichkeit, gemeinsam Sport treiben hat ebenso eine "Daseinsberechtigung" wie die Trennung


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

124 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt