Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Nato gegen Russland

148 Beiträge, Schlüsselwörter: Russland, Europa, Nato

Nato gegen Russland

26.06.2015 um 15:40
Fedaykin schrieb:Du verlinkst was nix mit der Psychologischen Agenda der Russischen Aufrüstung zu tun hat.
muss doch nix psychologisches sein, realer Bedarf reicht doch:
Das Umdenken begann mit einer Blamage: Im „Kaukasuskrieg“ im Jahr 2008 war es der russischen Armee zwar gelungen, bis in das georgische Kernland vorzudringen und dieses zu besetzen.

Dennoch offenbarten die Kämpfe im Nachbarland eklatante Schwächen. Die aus Sowjetzeiten stammende Ausrüstung war größtenteils veraltet. Panzer blieben unterwegs liegen.

Die Abstimmung zwischen verschiedenen Truppenteilen verlief chaotisch. Weil die Funkverbindung oftmals versagte, mussten Offiziere ihre eigenen Handys benutzen, um die Kommandoposten zu kontaktieren.
und auch was die Atomwaffen betrifft:
Während des wirtschaftlichen Niedergangs in den 1990er-Jahren wurde praktisch keine neue Ausrüstung angeschafft. Beispielsweise hatte ein Großteil der Interkontinentalraketen seine Haltbarkeitsdauer bereits überschritten.
Gleichzeitig rüstet Russland in Bereichen wie elektronische Kriegführung, Kommunikationssysteme sowie High-Tech-Waffen nach.
Der Umbau der russischen Armee befindet sich auf halbem Weg. Der Nachholbedarf ist nach wie vor groß, den technologischen Rückstand auf die USA wird Russland in absehbarer Zeit nicht aufholen können. Gegenüber seinen Nachbarstaaten sowie dem Rest Europas ist Russland aber – militärisch betrachtet – wieder ein ernstzunehmender Faktor geworden.
und Abbau von Personal fand auch in Rußland statt:
Putin will die Anzahl der Soldaten unter Waffen deutlich reduzieren. Es gilt das Motto: Klasse statt Masse. Die Armee schrumpfte in den vergangenen Jahren schon von 1,1 Millionen auf unter eine Million Soldaten, allein das Offizierskorps wurde bis 2013 um ein Drittel auf 220.000 Mann reduziert.

Die einst so hohe Anzahl von Offizieren beruhte auf der Überlegung, dass im Kriegsfall massenweise Reservisten befehligt werden müssten. Diese Planungen sind nunmehr obsolet. Die Anzahl eingeplanter Reservisten ist von rund 20 Millionen auf 700.000 Mann gesunken.
http://www.handelsblatt.com/politik/international/massive-aufruestung-mangelnde-disziplin-und-straftaten/10642948-4.html

Klingt eher nach "nicht mehr hinterherhinken wollen" als nach echter Aufrüstung


melden
Anzeige

Nato gegen Russland

26.06.2015 um 15:57
Meine Frage ist nun, denkt ihr es wird Krieg geben? Ich meine, Europa war ja sowieso relativ lange vom Krieg verschont, wenn man überlegt dass es ja eigentlich immer Krieg gibt.
Das kann niemand wirklich sagen. Aber wir sollten die Situation keinesfalls verharmlosen mit "Wird' schon gut gehen." oder "Da passiert eh nix." Selbst wenn es tatsächlich so wäre, dass alles gut läuft, dann haben wir halt Glück gehabt. Aber wenn nicht, dann ist das Gejammer groß und dann heißt es wieder: "Ja wieso habt ihr ..."

Ich persönlich sage, dass die Möglichkeit eines Krieges (in Europa) immer besteht. Wenn wir nicht aufpassen, rutschen wir wahrscheinlich mitten in den Krieg und merken es garnicht. Da werden sicher bei einigen Älteren Erinnerungen wach. Viele Menschen verstehen auch immer noch nicht, dass obwohl Europa solange in Frieden lebte, es immer möglich ist, dass durch irgendein Geschwurbel und Gequatsche ein Krieg gerechtfertigt wird. Der Begriff "Friedenstruppen" ist da jetzt gerade in Mode oder Sätze wie: "Kämpft für den Frieden." etc.

MfG,
TG.


melden

Nato gegen Russland

26.06.2015 um 16:05
Fedaykin schrieb:Die Munition der BW
welch ein Wunder, der Hersteller preist sein Produkt an...
Fedaykin schrieb:Der Urspungtäter der Aussage
Kann da etz nix Negatives entdecken...seis drum allzuwichtig ist das nicht


melden

Nato gegen Russland

26.06.2015 um 16:11
Tetragrammaton schrieb:Selbst wenn es tatsächlich so wäre, dass alles gut läuft, dann haben wir halt Glück gehabt.
hat mit Glück nix zu tun, sondern damit, dass auf beiden Seiten Leute sitzen, die den Planeten nicht zerstören wollen..im Kalten Krieg gabs weitaus gravierendere Zwischenfälle, die konnte man auch beilegen ohne sich gegenseitig auszulöschen.
Tetragrammaton schrieb:Ich persönlich sage, dass die Möglichkeit eines Krieges (in Europa) immer besteht.
wirst du nicht der Einzige sein, kannst ja glauben was du willst
Tetragrammaton schrieb: Wenn wir nicht aufpassen, rutschen wir wahrscheinlich mitten in den Krieg und merken es garnicht.
wer ist wir und wie passt man auf, so dass es keinen Krieg gibt so als Bürger ?


melden

Nato gegen Russland

26.06.2015 um 16:37
catman schrieb:welch ein Wunder, der Hersteller preist sein Produkt an...
Oh die genauen Werte dürften geheim sein. Ebenso wie in Russland. Aber es gibt keinen Grund an den Werten zu zweifeln.

Sie sind ziemlich identisch mit denen der Uran Penetratoren.

Hol nen Physiker lass es ausrechnen.


die Munition die nur der A7 (richtig einsetzen) kann ist die Dm11 mit Zeitzündung und eben diese Zeitzündung erfordert den Rüstsatz für einen A7

Jedefalls war die Äußerung ziemlicher Unsinn, weil eben Uran nicht dermaßen viel an Leistungsgewinn oder die alte Munition wirkungslos bliebe usw.

Witzigerweise habe ich vor 8 Jahren diese Debatte schon Ähnlich geführt. Und ich verspüre keine Lust wieder diese Propagandaschlachten zu schlagen.

zur L55 und DM53/63 kann man auch vergleichstest googlen die die Briten gegen die CHARM 3 Uranmunition des Challangers ausgeführt haben.
catman schrieb:Kann da etz nix Negatives entdecken...seis drum allzuwichtig ist das nicht
Negativ das er oder die Presse Unsinn erzählt haben

weil 1) Die Dm53/63 neben künstiger Uran Munition in Kombination mit der L55 wohl das wirksamste an KE Munition ist was vefügbar ist.

2) der Unsinn mit dem Abschuss durch den A7, das bezieht sich auf die HE DM11 gegen "Weichziele" und dort vor allem auf die Programmierbarkeit der Zündung.

Mit anderen Worten eine lustige Schlagzeile im Fahrwasser der G36 debatte, war ja auch April.

Wenn die Briten sich Sorgen machen um die neuesten T90 /T14 Panzerungen, dann ist es für Deutschland immer noch früh genug. Denn der Challanger 2 hat aufgrund seiner Getrennten Muntion und der L30 gezogenen Kanone so ziemlich das Maximum für KE Munition errreicht.

Die Franzosen machen sie auch noch keine Sorgen um KE Penetratoren.

Ansonsten die nächste Kanone auf 120mm Basis ist in Arbeit. Wahrscheinlicher als die Kalibererhöhung auf 140mm, (Ebebso wie die Russen wohl auf die 152mm erstmal im T14 verzichten)


melden

Nato gegen Russland

26.06.2015 um 16:42
Fedaykin schrieb:die Munition die nur der A7 (richtig einsetzen) kann ist die Dm11 mit Zeitzündung und eben diese Zeitzündung erfordert den Rüstsatz für einen A7
aso meinst du das..warum nicht gleich so etz hab ichs kapiert...also haben die alles durcheinandergemischt, drum kam so ein Artikel raus


melden

Nato gegen Russland

26.06.2015 um 16:58
ungefähr, obwohl das heute sogar für Voluntäre relativ leicht und zeitunaufwendig nachzuprüfen ist.


melden
leserin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nato gegen Russland

27.06.2015 um 00:07
danke @Fedaykin und @Kc


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

307 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt