Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Junge Männer verschwinden nach Disco-Besuch

285 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Disco, Leichen

Junge Männer verschwinden nach Disco-Besuch

01.04.2018 um 13:51
GonzoX schrieb am 04.07.2011:Mit ist aufgefallen, dass in den letzten Jahren einige junge Männer verschwanden, nachdem sie in der Öffentlichkeit Alkohol tranken. Die meisten nach einem Disco-Besuch, einige nach Bar- oder Konzert-Besuchen.
In fast allen Fällen werden die vermissten nach einigen Wochen tot in Flüssen oder Kanälen aufgefunden. In keinem Fall kann die Polizei Spuren von Gewaltanwendung entdecken. Offiziell gilt diese Serie also nicht als Kriminalfall.
Auffällig sind auch regionale Häufungen, so beispielsweise zwei Fälle im letzten Winter in Bayern.
Das ganze ist ein bekanntes Phänomen und führte z.B. in den USA zur Verschwörungs-Theorie der Smiley-Face- Morde.

Wikipedia: Smiley_face_murder_theory


Außer einem spannenden und informativen Buch über allgemeine Aspekte von Ertinkungstoden kam dabei letztendlich aber nichts heraus.


https://www.crcpress.com/Case-Studies-in-Drowning-Forensics/Gannon-Gilbertson/p/book/9781439876640

Es ist nun einmal so, dass in Regionen, wo Kanäle, Flüsse, Hafenanlagen und stark alkoholisierte Menschen zusammen kommen, viele Ertrinkungsunfälle auftreten. Das zunächst spurlose Verschwinden mit späterem Auftauchen erklärt sich aus der Forensik des Ertrinkens.


melden
Anzeige

Junge Männer verschwinden nach Disco-Besuch

01.04.2018 um 14:23
@Lini1
Da ist in der Regel gar nichts mysteriöses dran, wenn Männer nach einer Party in Gewässer fallen und ertrinken.
Die Fälle Timo Kraus und Lars Wunder sind alles andere als rätselhaft.
T.K: wurde in der Hamburger Rechtsmedizin obduziert.

Ich zitiere mal Rechtsmediziner Prof. Püschel. Ausgabe der Hamburger Morgenpost vom 13.04.13, Titel: Überlebens Tipps von "Professor Tod", Klaus Püschel.

" Klingt eigenartig, ist aber überlebenswichtig. Immer wieder werden Wasserleichen mit geöffneten Hosen aufgefunden. Der Grund: beim Wasserlassen entspannt sich der Körper, die Herzfrequenz sinkt, man kann das Bewusstsein verlieren.
Ein hoher Alkoholpegel verstärkt dieses Phänomen. Der weggetretene Betrunkene fällt ins Wasser und ertrinkt."

Das Phänomen wird als Miktionssynkope bezeichent.


melden

Junge Männer verschwinden nach Disco-Besuch

01.04.2018 um 14:32
Wikipedia: Miktionssynkope


Hier wird das Phänomen der Miktionssynkope genauer erklärt. Es betrifft fast immer alkoholisierte Männer, da Alkohol das Phänomen stark befördert. Es kommt schon öfter vor, das Männer mit geöffnetem Hosenschlitz nach Partys ertrunken aus einem Gewässer geborgen werden.
In der Presse ist dann vom Tod durch Ertrinken die Rede, die Details gibt man aus Pietätsgründen nicht preis.


melden

Junge Männer verschwinden nach Disco-Besuch

01.04.2018 um 15:58
Das erklärt natürlich einiges, man müsste das Phänomen öffentlicher machen, anscheinend weis das kaum jemand, sonst würden sie nicht ins Wasser urinieren. Ich habe davon zuvor noch nie gehört.

Es müsste jedoch diesen jungen Männern schon vorher mal passiert sein, in betrunkenem Zustand, wäre schon viel Zufall, wenn es allen von ihnen ausgerechnet am Fluß zum ersten Mal passiert.


melden

Junge Männer verschwinden nach Disco-Besuch

02.04.2018 um 20:07
Es passiert regelmäßig jungen und alten Leuten, besonders Männern. Eigentlich müßte es meiner Meinung nach jeder mittelalte Mann schon erlebt haben, dass auf der Toilette im Bierzelt oder einer anderen Toilette jemand beim Pinkeln hinfällt. Nur denkt sich keiner was dabei, wenn jemand besoffen aufm Klo kurz strauchelt, hinfällt oder richtig umkippt. Bloß wenn er dabei ins Wasser fällt und ertrinkt, ists halt blöd. Es kommt oft auch nicht zu einer vollständigen Bewußtlosigkeit, sondern man ist durch erniedrigten Blutdruck für einen kurzen Moment halt standunsicher. Das reicht aus, um ins Wasser zu fallen, wenn man gerade am Ufer steht. Alkoholgenuß sorgt für verminderte Koordinationsfähigkeit, verminderten Blutdruck, und wenn dann noch ein vagaler Reiz (Miktion) dazu kommt, dann gehts halt abwärts.

Meine (natürlich nicht wissenschaftlich relevante) Erfahrung ist, dass (gerade mittelalte und ältere) Frauen eher bei Essen und Rotwein umkippen bzw. dann, wenn sie danach aufstehen. Hier noch ein entsprechender Artikel.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

188 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt